Bloggeramt

Blogverzeichnis

Freitag, Februar 12, 2010

HURRA! Mit Ddschingderassarumms und mit „Mutti“ in den Krieg? Oder, warum die Bundeswehr jetzt Persisch paukt.




Der parlamentarische Staatssekretär, Christian Schmidt, CDU oder CSU, keine Ahnung zu welchem der beiden gleich korrupten und verlogenen Lumpenvereine dieser Kerl gehört, kam in Erklärungsnot.
Vor allem bei den Schwachmaten der Regierungskoalition kommt das schon mal vor, aber speziell die Anfrage der linken Abgeordneten, Inge Höger, warum die Bundeswehr einen Sprachführer für Persisch braucht, bzw. heraus gibt, brachte den sauberen Herrn Staatssekretär sichtlich in Verlegenheit und aus der Fassung. Das Video auf Youtube (http://www.youtube.com/watch?v=bon8LkqVnew) sollte sich jeder anschauen, es lohnt sich wirklich.

Na, jedenfalls reagierte Schmidt auf weitere Nachfragen sichtlich gereizt, genervt und nervös; ihm stand das schlechte Gewissen förmlich im Gesicht geschrieben.

Wer bis jetzt noch immer nichts geschnallt hat, für ist hier connecting the dots angesagt: Ansage:

1. die Tanklastwagen bei Kunduz wurden deshalb angegriffen, weil sich mittlerweile die
Strategie geändert hat, nach der es gilt, so viele Taliban wie nur möglich „platt“ zu machen. Die hochrangigen deutschen Militärs wurden als Bauernopfer vom stets gut gegelten Graf gefeuert, um der Bevölkerung weiterhin vor zu gaukeln, dass unsere Soldaten nur als Schutz für zivile Aufbauhilfe dienen.
2. Warum wohl werden weitere 850 deutsche Soldaten nach Afghanistan entsandt? Weil diese verlogene Junta in Berlin nicht den Arsch in der Hose hat, sich gegen unsere „Schutzmacht“ durch zu setzen und dafür statt dessen – wie üblich lieber den Willen des Volkes (über 70 % sind gegen den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan) und das Grundgesetz missachtet (das GG verbietet j e d e n Kampfeinsatz im Ausland).
3. Von Bekannten habe ich erfahren, dass der Sprachführer für die Bundeswehr in Farsi, der offiziellen Amtsprache Irans abgefasst ist und nicht in Dari, dem persischen Dialekt, der überwiegend in Afghanistan gesprochen wird. Also ist die Aussage, dieses parlamentarischen Staatssekretärs Schmidt, dass dieses Buch für Afghanistan konzipiert wurde, eine dreiste LÜGE, wie man es von diesem Pack ja auch seit Jahren nicht anders gewohnt ist.
4. Wenn es im Iran knallt, und das wird in Kürze geschehen, fürchte ich, dann wird eben seitens unserer „Schutzmacht“ der Verteidigungsfall ausgerufen, und wir Deutschen „dürfen“ uns auch am Morden beteiligen, denn laut Sprachregelung von Mutti greift der, der Israel angreift, auch UNS direkt an. Das ist zwar eben so ein absoluter Schwachsinn und Hirnriß, wie der Satz, dass Deutschland und die Demokratie am Hindukusch verteidigt wird, aber Mutti, als vorbildliche Polit-Marionette der Bilderberger, CFR und der Trilateralen Commission, holt sich vor jedem Amtsantritt und auch zwischendurch ihre Direktiven und klaren Handlungsanweisungen aus den USA und aus Israel ab, also aus USrael, so zu sagen.
5. Deshalb: wer diesen – wohlmöglich – 3. Weltkrieg beginnt, ist vollkommen unerheblich und spielt keinerlei Rolle, denn: a) verbreiten unsere gleichgeschalteten Medien uni sono seit mehreren Wochen nur noch Hetzkampagnen und Desinformation, um uns auf diesen „Verteidigungsfall“ vor zu bereiten. Darüber hinaus hat b) all die US-Propaganda und Manipulation der Geheimdienste nicht zum gewünschten Erfolg, sprich zur Destabilisierung bzw. nicht zum Umsturz im Iran geführt wie bereits in Georgien, und damals in der Ukraine vor exerziert.
6. Diesem Gesindel in Berlin glaube ich daher kein Sterbenswort mehr – nicht einmal mehr die Uhrzeit, wenn sie sie mir sagen würden. Aber: an Glaubwürdigkeit ist diese kriminelle Vereinigung in der Bevölkerung sowieso schon unten durch, denke ich. Es wundert einen nur, was sich die Menschen hierzulande NOCH alles bieten lassen wollen?! Sie haben unser Grundgesetz bereits faktisch außer Kraft gesetzt und förmlich geschreddert, Demokratie? Wo denn? Und vor allem: w a n n denn? Alle 4 oder 5 Jahre ein Kreuz machen? Sie haben uns allen den Krieg erklärt: wir, alle 82 Millionen, sind potenzielle Terroristen, die überwacht und bespitzelt werden müssen. Unser Einkommen, unser Surf-Verhalten, unsere Kommunikation, Bewegungsmuster, Konsumverhalten etc. – alles ein Datenstrom von der Wiege bis zur Bahre. DAS alles wegen einer Handvoll dilettantischer und sich eher s e l b s t gefährdender „Hobbybombembastler“? oder wegen einem alten Mann mit langem Bart und Turban, der angeblich Hasstiraden übers Internet verbreitet, aber in Wirklichkeit schon seit Jahren den Würmern als Speise dient? Und der merkwürdigerweise immer dann auftaucht, wenn wieder ein neues Gesetz beschlossen oder eingeschränkt werden soll. Der alte Mann hat dabei immer ein absolutes Gefühl für Timing.
Welche von den beiden ist denn die bescheuertere Verschwörungstheorie? Daß a) 19 grenzdebile Menschen aus Saudi Arabien fast ohne Flugerfahrung die mächtigste Nation der Welt an der Nase herum geführt haben, allein mit Teppichmessern und Koran bewaffnet? Mit Präzisionsmanövern die Flugzeuge punktgenau ins Ziel steuerten? Oder b) dass ein größenwahnsinniger POTUS (President Of The United States) inkl. mächtiger Hintermänner und Organisationen inklusive der manipulierten Massenmedien diesen „Terror“Anschlag verübten, um aus der Welt einen Prison Planet, einen Gefängnisplaneten zu machen, dessen Grundzüge jetzt schon ohne Schwierigkeiten überall erkennbar sind???

Keine Kommentare: