Bloggeramt

Blogverzeichnis

Sonntag, Februar 07, 2010

Der Angriff auf den Iran steht kurz bevor

Laut arabischen Medienberichten haben am Donnerstag, dem 6.02.2010 zwei israelische Raketenboote den Suez-Kanal passiert.

Quelle: http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3845182,00.html

Dies würde zu der Meldung passen, daß sich vor der Küste Irans bereits Einheiten der 5. US-Flotte befinden.
Wie immer ist darüber in unsere Nachtwächter-Medienlandschaft noch nichts durch gedrungen.

Offenbar reicht das Säbelrasseln unsere "Schutzmacht" und anderer Wichtigtuer nicht mehr aus; es werden (leider) Taten folgen.
Auf der Münchner Sicherheitskonferenz hatte man wohl erwartet, daß der Außenminister des Iran, Manuchehr Mottaki, vor lauter Angst und vollen Hosen die bedingungslose Kapitulation seines Landes bei gleichzeitiger Plünderungserlaubnis für fremde Konzerne verkündet.
Statt dessen war Fratzenschneiden bei den Komissköppen angesagt.

Herr Westerwelle machte auf pikiert beleidigte Leberwurst, aber traute sich wohl doch nicht, mit seinen Englischkenntnissen aufzuwarten.

Bei der derzeitigen Lage steht auch wirklich Schlimmeres zu befürchten!

Sollte es in den nächsten Tagen zu einem Raketenangriff Israels auf den Iran kommen mit amerikanischer Unterstützung - womit mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu rechnen ist, wird der Preis für Rohöl durch die Decke knallen und die globale Ökonomie endgültig crashen.



Gott stehe uns bei.

Keine Kommentare: