Bloggeramt

Blogverzeichnis

Samstag, Oktober 24, 2009

Die Elite erhöht die Schlagzahl Richtung NWO

Offenbar bekommt die selbst ernannte Elite, also das globale Gesindel aus Finanz- und Geldadel, kalte Füße, denn immer mehr Menschen dämmert es, in welche Richtung die politischen Entwicklungen auf der Welt laufen.

Der heute (24.10.2009) erklärte Notstand in den USA aufgrund der Schweinegrippe(!) ist nur die Ouvertüre zu dem nächsten Schritt hin zu Martial Law (Kriegsrecht).
Erst dieser Status gibt den globalen Verbrechern die ultimative Handlungsfreiheit.

Die vorbereiteten FEMA-Konzentrationslager werden sich in Kürze ebenso füllen, wie die 500.000 in Georgia gelagerten Plastiksärge.

Wer noch immer glaubt, daß ich (ein weiteres) Opfer von Verschwörungstheorien bin, der verschließt die Augen vor den Realitäten.

Schaut Euch doch um! Alles ist verdreht, widersinnig und verkehrt:

- Ärzte zerstören die Gesundheit (z. B.: Impfung gegen die Schweinegrippe),
- Anwälte untergraben die Gerechtigkeit,
- Universitäten zerstören Wissen,
- Regierungen zerstören die Freiheit,
- die großen Medien zerstören/verfälschen Informationen,
- Religionen zerstören die Spiritualität.


Zitat von
Michael Ellner

Wozu das alles? Worin liegt der Sinn des Ganzen?

Sie beschäftigen uns, lenken uns ab, denn wer beschäftigt ist (mit irgendwelchen dummen Fernsehshows, Sportübertragungn etc.), der denkt nicht über sich, sein Leben und/oder die herrschenden Zustände nach.

Sie halten uns dumm (siehe oben). Etliche Reformen in der Bildungspolitik taten ihr Übriges, damit unsere Kinder immer weniger und immer belangloseres Zeug beigebracht bekommen.

Bei den Medien fand vor ca. 20 Jahren ein Paradigmenwechsel statt; Printmedien und TV beschränken sich seit diesem Zeitraum nicht allein auf die Verbreitung von Nachrichten bzw. objektiven Informationen, sondern es werden mehr und mehr MEINUNGEN und Einstellungen transportiert.

Beispielsweise ist bei den Taliban nicht mehr die Rede von afghanischen Freiheitskämpfern (als sie noch 1981 tapfer gegen die Russen kämpften), sondern der mittlerweile politisch korrekte Ausdruck ist nunmehr "radikal-islamische Taliban".
Das selbe gilt im Zusammenhang mit der HAMAS in Palästina.

Wer die offizielle Version von 9/11 in Zweifel zieht (ein saudi-arabischer Scheich beauftragt 19 andere Araber, mit Teppichmessern ausgestattete Wirrköpfe, drei amerikanische Verkehrsmaschinen zu entführen und diese tricksen dann die gesamte High-Tech-Flugabwehr inkl. Militär aus)?

Gequirlter Bullshit!

Erklärt man statt dessen (aufgrund unzweifelhafter Beweise), daß 9/11 ein so genannter Inside-Job von Geheimdiensten unter Beteiligung einflußreicher, amerikanischer Kräfte gewesen sein muss, dem begegnet die Mehrheit der indoktrinierten Bevölkerung mit skeptischem Blick.

Doch mal ehrlich: welche ist die bescheuertere Version der beiden Verschwörungstheorien?

Trotzdem: seit dem 11. September 2001 haben wir - dank Mr. Bush - den so genannten "Krieg gegen den Terror" an der Backe.
Einen Krieg, der ewig dauern wird, weil er nicht zu gewinnen ist. Bin Laden, mit dem die "Firma" (CIA) während des russischen Krieges gegen Afghanistan beste Geschäfte gemacht hat, ist vermutlich schon lange tot, aber dafür weitet sich jetzt der Krieg gegen den Terror auf Pakistan aus.
Die bösen, bösen - richtig! Die bösen, radikal-islamischen Taliban gieren nämlich nach der pakistanischen Bombe!

Ach, ja, und da sind ja auch noch die permanenten und effektiven Überwachungsmaßnahmen, mit denen man die Bevölkerung und deren Aktivitäten stets und ständig im Auge halten kann.
Dazu kommen die Einschränkungen von Freiheiten und Rechten.
Also: der so genannte "Krieg gegen den Terror" ist in Wahrheit ein Krieg gegen die eigene Bevölkerung.
Die Anschläge vom 11.09.2001 in New York, Washington und Pennsylvania, sowie die Anschläge am 7.7.2005 in London, und am 11.03.2004 in Madrid waren so genannte "false flag" Attacken - Mordanschläge von Kräften mit Billigung bzw. auf Anweisung der jeweiligen Regierungen.

Absurd bzw. zu weit her geholt?

Nein, es ist einfach nur k r a n k und eine TATSACHE!

2B continued ...

Kenianischer Präsidentendarsteller erklärt nationalen Notstand in den USA!



Die willfährige Marionette der Wallstreet-Elite, das vor kurzem noch mit dem Friedensnobelpreis (wofür eigentlich?) dekorierte Arschloch, hat heute, Samstag, den 24.10.2009, um 03:00 pm EDT (eastern day time) den nationalen Notstand erklärt; das ist 21:00 Uhr ESZ (europäische Sommerzeit).
(Quelle: http://www.cnn.com/2009/HEALTH/10/24/h1n1.obama/index.html)

Und warum hat Obama den nationalen Notstand erklärt? Haltet Euch fest:

WEGEN DER SCHWEINEGRIPPE!

Ja, ich dachte auch zuerst, ich hätte mich verlesen!

Zwar ist das erst die Vorstufe, aber das Kriegsrecht wird nicht mehr lange auf sich warten lassen.
Anschließend kommt - das ist ebenso sicher, der Zusammenschluß der NAU - der Nordamerikanische Union.

Weitere Infos folgen ...

Stay tuned.
Pray and hope for the best - expect the worst!

Schweinegrippe - das bzw. die LETZTE!




Ich bin es jetzt endgültig leid. Nein, ich rede mir ab jetzt den Mund nicht länger fusselig und will auch Keine/Keinen mehr davon überzeugen, sich nicht durch eine Impfung gegen die so genannte Schweinegrippe vergiften zu lassen.

Es soll jede/jeder machen, was er/sie will!

MIR REICHT´S! - ENDGÜLTIG!

Mittlerweile müßte auch den aller Dümmsten klar geworden sein, daß eine eventuell zwar etwas unangenehme Infektion mit dem A/H1N1-Virus einer Impfung vor zu ziehen ist.
Bislang verliefen beinahe sämtliche Infektionen mild und glimpflich, wohingegen eine Impfung sicherlich das schlimmere der beiden Übel (wegen wahrscheinlicher, unabsehbarer Nebwirkungen) darstellt.

Hände ringend beknieen uns die gleichgeschalteten System-Medien (allen voran die BLÖK-Zeitung) und etliche andere Schwachmaten, die so genannten und oftmals selbst ernannten "Experten" aus Mdizin, Politik und Wirtschaft, damit sich doch, bitte, bitteschön alle, alle Deutschen widerspruchslos vergiften, äh, sorry - impfen lassen sollen und bieten den Chemie-Drecks-Cocktail wie sauer Bier an.

Mittlerweile gibt es in Skandinavien den 3. Toten. Nein, nicht durch die Schweinegrippe, sondern durch die Impfung dagegen.

Ein weiteres, wirklich tragisches Beispiel dafür, was passiert, wenn man der staatlichen Propaganda und den Lügen der Pharmafia vertraut, findet sich hier:

http://www.youtube.com/watch?v=mScGC7nFDxM

Tja, Pech gehabt! Das sind halt die Nebenwirkungen. Wenn die Intelligenz und eigene Fähigkeit zur Reflexion nicht ausreichen, muß man halt mit den sich daraus resultierenden Konsequenzen leben.

Nein, ich meine das jetzt wirklich nicht zynisch. Zynisch ist eher dieses ganze Drecks-System, das SO ETWAS überhaupt zuläßt und ermöglicht!

Die Frau ist alt genug, und offenbar hat sie all den Müll geglaubt, den sie ihr seitens der Politik und den Medien erzählt haben.

Ja, Schuld haben die Politiker, Pharma-Profit-Geier und die willfährige (weil kapitalgeschmierte und gleichgeschaltete Medien-Mischpoke)!

Das Zentralorgan aller Intelligenz-Allergiker und sonstiger, Geistespygmäen hat es sich zur Aufgabe gemacht, über die Schweinegrippe schonungslos aufzuklären!

Ja, BLÖD - äh, BILD kämpft! Nicht für SIE, den "kleinen Mann" - Nein, sondern eher für all die Großkopfeten, die notleidende Pharma-Industrie und sonstigen Pöbel.
Ja, absolut todesmutig, wie dereinst Klaus Töpfer, der damals selbstlos ein Bad im Rhein nahm. So selbstlos mutig verhielt sich auch die komplette BILD-Redaktion und ließ sich impfen! D E R HAMMER!

Damals beeindruckte der Herr Töpfer sogar die Lachse, die, ob diesem selbstlosen Einsatz, sich sogar dazu bewegen ließen, sich wieder im alten Vater Rhein anzusiedeln.

Die rührend hilflose Impf-Aktion der BLÖK- ..., äh, Verzeihung, BILD-Zeitung hingegen, ist eher dazu angetan, Mitleid über so viel Dummheit und Ignoranz zu erzeugen.

Vielleicht, ja, vielleicht besteht noch die Hoffnung, daß sich die Existenz dieses Schmier- und Lügenblattes ja bald erledigt haben wird (mangels Masse schreibender Lügenbolde), denn in Skandinavien, wie gesagt, ist bereits der 3. Tote durch die IMPFUNG zu beklagen ...