Bloggeramt

Blogverzeichnis

Sonntag, Juli 05, 2009

Auf zum letzten Gefecht!



Am 27.September 2009 ist es so weit, dann finden in Deutschland die letzten "demokratischen" Wahlen statt.

Was meinen Senf dazu anbelangt ist hier zu lesen.

Wieso denn die letzten?

Nun, glauben Sie ernsthaft, daß nach in Kraft treten des Vertrages von Lissabon am 1.1.2010 alles so bleibt, wie bisher?
Dann haben nationale Regierungen n o c h weniger zu melden. Das Brüsseler Ermächtigungsgesetz setzt uns einen EU-Kommissar vor die Nase (ähnlich dem der damaligen KPDSU), und dann ist Ruhe im Dom. Und wenn uns als Volk das nicht paßt, und wir uns dagegen wehren, nun, dann rücken eu-getreue Truppen ins Land, es gibt fett auf´s Maul, und dann ist ebenso wieder Feierabend. Das alles haben wir unseren überbezahlten Nullpeilern in Berlin zu verdanken. Die sind nämlich der Ansicht, daß sie eh schon mit dem Abnicken der Vorlagen aus Industrie und Kapital vollkommen überfordert sind, und den Rest auch noch nach Brüssel bzw. Strassburg deligieren müssen.
Dabei vergessen diese Voll-Idioten, daß sie dann ebenfalls so dringend gebraucht werden, wie ein Loch im Kopf.
Das Bundesverfassungsgericht hat (s)eine historische Chance absichtlich vertan und verdonnert unsere Luschen im Bundestag lediglich dazu, dem Vertragswerk (weiterhin) einen demokratisch legitimierten Anstrich zu verpassen, anstatt das ganze Ermächtigungsgesetz komplett in die Tonne zu treten.

Die Iren werden (voraussichtlich im Oktober) dazu ge- bzw. erpreßt (durch wirtschaftlichen Druck und Zugeständnisse), ein weiteres Mal abzustimmen und die "richtige" Entscheidung - im Sinne Brüssels über den Vertrag zu fällen.
Es sieht echt finster aus.
Für den oder die, die sich für weitere Informationen über den Vertrag von Lissabon interessieren, habe ich das komplette Transskript des Interviews mit Professor Schachtschneider als PDF auf meiner Website.

Keine Kommentare: