Bloggeramt

Blogverzeichnis

Mittwoch, März 18, 2009

Ich gebe (es) auf ...

Die meisten meiner Bekannten und Freunde wird es sicherlich freuen zu hören, daß ich meine "Missionstätigkeit" aufgebe. Soll heißen: ich werde an sie keine Durchschrift (BC-Kopie) meiner E-Mail-Aktionen an das korrupte Pack (Politiker) mehr versenden.

Gegen die menschliche Natur ist eben kein Kraut gewachsen:

- Die meisten Menschen glauben (weiterhin) an eine Demokratie und
Rechtstaatlichkeit in diesem Land
- weil einfach nicht sein kann, was nicht sein darf.
- Die Masse denkt: die Krise geht wieder vorbei, sie wird mich und meine
Familie nicht tangieren.
- Es ist immer weiter gegangen, also kommen auch wieder bessere Zeiten ...
- die "da oben" werden schon wissen, was sie tun.
- laßt mich doch mit diesem Sch... in Ruhe, ich habe andere Probleme ...

Tja, wie gesagt, dagegen, gegen dieses "Vogel-Strauß-Verhalten", ist kein Kraut gewachsen. Es ist halt auch menschlich. Für die meisten ist es abwegig, an der Redlichkeit der Politiker/Politikerinnen zu zweifeln, und doch ist es so.
Ich will nicht bestreiten, daß es Ausnahmen von der Regel gibt, aber die Masse derer, die sich auf unser aller Kosten den übarversorgten, bräsigen Hintern in Berlin platt sitzen, haben nur e i n e s im Sinn: IHR WOHL und die nächste Diäten-Erhöhung.
Über 90 % der in den letzten Jahren im Bundestag verabschiedeten Gesetze waren g e g e n das Volk gerichtet (Hartz IV, Mehrwertsteuererhöhung etc.); und von der Vermehrung des Nutzens und Abwendung von Schaden durch unsere Damen und Herren Volksverdummer, äh, Verzeihung, Volksvertreter, kann ja auch wohl nicht wirklich die Rede sein.

In Wahrheit ist dieses System verrottet und korrupt bis ins Mark.
Davon will jedoch niemand so recht etwas hören:

Ein völlig durchgeknallter Innenminister (STASI2.0), der eigentlich die Verfassung schützen soll, macht sich zu ihrem Totengräber (Kampf gegen den "Terror", Vorratsdatenspeicherung, Biometrischer Ausweis, Abbau von Bürgerrechten, Einschränkung des Grundgesetzes, Online-Durchsuchung etc...), eine Laien-Ministerin, die penetrant nur das obere Einkommensdrittel fördert, keine Ahnung vom Internet hat (Verbot von bestimmten Internet-Seiten über die Hintertür bzw. Provider-Absprachen), eine ehemalige FDJ-Sekretärin (das Merkel), die öffentlich äußert, daß die Bevölkerung nicht auf ewig ein Anrecht darauf hat, in einer Demokratie zu leben(!) ...

And so on and on ...

Die meisten Leute w o l l e n nichts davon hören!
Kennt jemand die Allegorie von dem Frosch und dem heißen Wasser?
Erhöht man nur ganz langsam die Temperatur des Wassers, in dem der Frosch schwimmt, gewöhnt er sich an die Veränderung.
Ändert man jedoch abrupt und schnell die Temperatur von kalt auf heiß, so stirbt das Tier sofort.

Wir planschen schon viel zu lange im kochenden Wasser herum!

Nee, ich streiche die Segel, gebe es auf, in irgend einer Form Einfluß auf meine Mitmenschen zu nehmen, Aufklärung zu leisten etc.. "Man kann ja doch nix machen", oder "Die machen doch sowieso, was sie wollen", ist die achselzuckende Aussage der meisten Zeitgenossen, wenn man sie auf die derzeitige Situation aufmerksam macht.

HALT!

So ganz gebe ich doch (noch) nicht auf. 2009 ist ein Wahljahr. Es sind neben Europa-Wahlen auch noch Bundestagswahlen.
Ja, angeblich leben wir ja in einer Demokratie. Und im September diesen Jahres haben wir mal wieder die Qual der Wahl zwischen Pest, Diphterie, Cholera und Scheiße.
CDUSPDFDPGRÜNENPD: da fällt es so richtig schwer, sich zu entscheiden, oder?

Reißt dieser Farce ENDLICH das "demokratische" Feigenblatt von der global jonzern-kapitalistisch gelenkten Fratze! Hier IST und WAR niemals eine Demokratie, keinerlei Mitwirkung des Volkes, alle Macht geht (in Wahrheit) von der LOBBY aus, und über dem Reichstag in Berlin sollte ehrlicherweise der Spruch: "Dem Deutschen Volke" abgeändert werden in: Der Deutschen Wirtschaft".


Ich rufe alle, die etwas ändern wollen zum WAHLBOYKOTT 2009 auf!
Behaltet Eure Stimme - Ihr werdet sie noch brauchen!

Weiteres dazu folgt in Kürze

Keine Kommentare: