Bloggeramt

Blogverzeichnis

Samstag, März 21, 2009

Vom Märchen der 4. Macht, von Mietmäulern und Meinungshuren

Kennen Sie die Vierte Macht oder die Vierte Gewalt?
Laut Definition soll die Presse, bzw. sollen die Medien allgemein (TV/Radio/Presse) die anderen drei Gewalten (Legislative = Gesetzgebung, Exekutive = Regierung/Parlament und Judikative = Gerichtsbarkeit/Justiz) kritisch überwachen und kontrollieren.
Die Aufgabe der Medien ist also vordringlich Kontrolle und Überwachung der drei Säulen, auf denen unser (scheinbar) demokratisches Staatswesen beruht.

Abgesehen davon, daß die Grenzen zwischen Legislative und Exekutive immer mehr verschwimmen, kann keine Rede sein von einer irgendwie gearteten Kontrolle durch die Medien. Ganz im Gegenteil: die Medien sind mittlerweile in ihrem vorauseilenden Gehorsam willfähriges Werkzeug der Junta in Berlin.

Beste bzw. schlimmste Beispiele dafür sind die "Berichterstattung" und Kommentierung des Georgienkrieges Anfang August letzten Jahres und die jüngste Kampagne gegen die Kinderpornographie.

Aktuell soll unter dem Deckmantel der Bekämpfung der Kinderpornagraphie eine Internet-Zensur durch die Hintertür eingeführt werden.
Die letzte Bastion, in der noch Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt herrscht, soll auf Systemkonformität gestutzt werden.

Kinderpornographie ist ein viel zu ernstes und viel zu abscheuliches Delikt, um es einer Laien-Ministerin zu überlassen, deren Interesse es offenbar nicht ist, die Täter und Nutznießer zu bekämpfen (das ist mit ihrem "Konzept" schlichtweg unmöglich), sondern publikumswirksam Wahlkampf zu betreiben.
Überhaupt ist an der fachlichen und sachlichen Kompetenz dieser Dame zu zweifeln.
Der einzige Verdienst, den sich Frau von der Leyen bislang ans Revers heften kann, ist die penetrante, finanzielle Förderung des oberen Einkommendrittels.
Ansonsten hat sie hat eine wirklich tolle "Saal"-Karriere hinter sich: Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal.

Den einzigen Fachmann auf diesem Gebiet, Herrn Jörg Tauss (SPD), hat man "abgeschossen", um freie Bahn für die Inkompetenten und sonstige Flachpfeifen zu machen.

Nichts ist dieser Junta in Berlin zu platt und zu fadenscheinig, um uns, die Bevölkerung für blöd zu verkaufen.
Und die gleichgeschalteten Konzernmedien steigen auf diesen Unsinn sofort ein. Nennt man das etwa "Qualitätsjournalismus"?

Ich nenne das Gleichschaltung und dreiste Manipulation!

Freitag, März 20, 2009

2009 Ist Wahljahr (2): AUFRUF ZUM WAHLBOYKOTT




Moment mal!
Aufruf zum Boykott der Bundestagswahl?!

Das nutzt doch keinem, oder? - DOCH! Eine CDU oder SPD unter der 5 %-Hürde, DAS wäre doch mal etwas! Allein, um nach der Wahl in die betretenen Gesichter zu sehen, wäre allemal ein Boykott wert!

Schadet das nicht unserer Demokratie? - DEMOKRATIE? Welche Demokratie? Dieses Land wird doch nur noch von Interessengruppen (INSM, Mohn/Bertelsmann u. a.) und Konzernen regiert, und unsere Polit-Marionetten nicken alles ab.
Unser Gesundheitssystem ist nur noch rudimentär vorhanden, und selbst die Grundversorgung bröckelt (zumindest auf dem flachen Land), weil inkompetente und korrupte Figuren ihren Job nicht machen.
Von unserem Bildungssystem spreche ich erst gar nicht.
Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Die Renten"erhöhung" war nur ein Schmankerl für die ältere, meist CDU wählende Klientel, damit wenigstens DIE nicht von der Fahne geht.

Wem haben wir diese Krise u. a. zu "verdanken"? Auch zum großen Teil der korrupten Politiker-Bande, die a) ihrer Aufsichtspflicht nicht nach gekommen ist, und weil sie b) auch mit Sicherheit nicht zu knapp davon profitiert hat.

Deutschland hat abgewirtschaftet - in wirklich j e d e r Art und Form!
Doch niemand fordert eine Abwrackprämie für die unfähigen Idioten. Statt dessen kommt, das ist ganz gewiß, das böse Erwachen nach der Wahl für u n s Bürgerinnen und Bürger - alle Steuerzahler!
Warum schüchtert denn wohl vorsorglich Herr Steinbrück unsere Nachbarländer (in Großkotz-Manier) ein? Wegen der Steuergerechtigkeit? Um Steuer-Oasen "trocken" zu legen?
LÄCHERLICH! Der will SELBST unser Bestes, unsere Knatter, damit die im Lande für IHN bleibt zum Abzocken!

Ja, es wird nach der Wahl so richtig bunt ab gehen hier, dazu braucht man kein Prophet zu sein. Nach der Wahl heißt es dann: Steuererhöhungen, PKW-Maut (war sowieso von vorn herein dazu konzipiert), weitere Einschnitte im Sozialsystem á la Münte (Wer nicht arbeitet, soll wenigstens auch nix essen), etc... Da sind unsere Volksverblöder ganz kreativ, wenn es darum geht, möglichst schnell an unser Geld zu kommen, denn irgend jemand muß ja schließlich für die Milliardenflut, die den Bankstern in den Hals geschmissen wurde, gerade stehen.

Durch aktive Teilnahme an dieser Farce (Bundestagswahl) macht sich jeder mit schuldig am Status Quo bzw. unterstützt die Brandstifter, die sich jetzt als Feuerwehrleute aufspielen.
Wer wählt, verhindert, daß sich g r u n d l e g e n d in diesem Land etwas zum Positiven verändert.


Behaltet Eure Stimme, Ihr werdet sie noch brauchen! Garantiert!

Mittwoch, März 18, 2009

Ich gebe (es) auf ...

Die meisten meiner Bekannten und Freunde wird es sicherlich freuen zu hören, daß ich meine "Missionstätigkeit" aufgebe. Soll heißen: ich werde an sie keine Durchschrift (BC-Kopie) meiner E-Mail-Aktionen an das korrupte Pack (Politiker) mehr versenden.

Gegen die menschliche Natur ist eben kein Kraut gewachsen:

- Die meisten Menschen glauben (weiterhin) an eine Demokratie und
Rechtstaatlichkeit in diesem Land
- weil einfach nicht sein kann, was nicht sein darf.
- Die Masse denkt: die Krise geht wieder vorbei, sie wird mich und meine
Familie nicht tangieren.
- Es ist immer weiter gegangen, also kommen auch wieder bessere Zeiten ...
- die "da oben" werden schon wissen, was sie tun.
- laßt mich doch mit diesem Sch... in Ruhe, ich habe andere Probleme ...

Tja, wie gesagt, dagegen, gegen dieses "Vogel-Strauß-Verhalten", ist kein Kraut gewachsen. Es ist halt auch menschlich. Für die meisten ist es abwegig, an der Redlichkeit der Politiker/Politikerinnen zu zweifeln, und doch ist es so.
Ich will nicht bestreiten, daß es Ausnahmen von der Regel gibt, aber die Masse derer, die sich auf unser aller Kosten den übarversorgten, bräsigen Hintern in Berlin platt sitzen, haben nur e i n e s im Sinn: IHR WOHL und die nächste Diäten-Erhöhung.
Über 90 % der in den letzten Jahren im Bundestag verabschiedeten Gesetze waren g e g e n das Volk gerichtet (Hartz IV, Mehrwertsteuererhöhung etc.); und von der Vermehrung des Nutzens und Abwendung von Schaden durch unsere Damen und Herren Volksverdummer, äh, Verzeihung, Volksvertreter, kann ja auch wohl nicht wirklich die Rede sein.

In Wahrheit ist dieses System verrottet und korrupt bis ins Mark.
Davon will jedoch niemand so recht etwas hören:

Ein völlig durchgeknallter Innenminister (STASI2.0), der eigentlich die Verfassung schützen soll, macht sich zu ihrem Totengräber (Kampf gegen den "Terror", Vorratsdatenspeicherung, Biometrischer Ausweis, Abbau von Bürgerrechten, Einschränkung des Grundgesetzes, Online-Durchsuchung etc...), eine Laien-Ministerin, die penetrant nur das obere Einkommensdrittel fördert, keine Ahnung vom Internet hat (Verbot von bestimmten Internet-Seiten über die Hintertür bzw. Provider-Absprachen), eine ehemalige FDJ-Sekretärin (das Merkel), die öffentlich äußert, daß die Bevölkerung nicht auf ewig ein Anrecht darauf hat, in einer Demokratie zu leben(!) ...

And so on and on ...

Die meisten Leute w o l l e n nichts davon hören!
Kennt jemand die Allegorie von dem Frosch und dem heißen Wasser?
Erhöht man nur ganz langsam die Temperatur des Wassers, in dem der Frosch schwimmt, gewöhnt er sich an die Veränderung.
Ändert man jedoch abrupt und schnell die Temperatur von kalt auf heiß, so stirbt das Tier sofort.

Wir planschen schon viel zu lange im kochenden Wasser herum!

Nee, ich streiche die Segel, gebe es auf, in irgend einer Form Einfluß auf meine Mitmenschen zu nehmen, Aufklärung zu leisten etc.. "Man kann ja doch nix machen", oder "Die machen doch sowieso, was sie wollen", ist die achselzuckende Aussage der meisten Zeitgenossen, wenn man sie auf die derzeitige Situation aufmerksam macht.

HALT!

So ganz gebe ich doch (noch) nicht auf. 2009 ist ein Wahljahr. Es sind neben Europa-Wahlen auch noch Bundestagswahlen.
Ja, angeblich leben wir ja in einer Demokratie. Und im September diesen Jahres haben wir mal wieder die Qual der Wahl zwischen Pest, Diphterie, Cholera und Scheiße.
CDUSPDFDPGRÜNENPD: da fällt es so richtig schwer, sich zu entscheiden, oder?

Reißt dieser Farce ENDLICH das "demokratische" Feigenblatt von der global jonzern-kapitalistisch gelenkten Fratze! Hier IST und WAR niemals eine Demokratie, keinerlei Mitwirkung des Volkes, alle Macht geht (in Wahrheit) von der LOBBY aus, und über dem Reichstag in Berlin sollte ehrlicherweise der Spruch: "Dem Deutschen Volke" abgeändert werden in: Der Deutschen Wirtschaft".


Ich rufe alle, die etwas ändern wollen zum WAHLBOYKOTT 2009 auf!
Behaltet Eure Stimme - Ihr werdet sie noch brauchen!

Weiteres dazu folgt in Kürze

Winnenden

Fassungslos betrachtet man die Bilder im Fernsehen, hört kopfschüttelnd die Nachricht im Radio: wieder ein Schüler, der völlig durchgeknallt Mitschüler/Mitschülerinnen, und Lehrer/Lehrerinnen ermordet: wahllos, grundlos, erbarmungslos.

Und ständig taucht nur immer eine einzige Frage auf: W A R U M ?

Die Unbegreiflichkeit dieser und der anderen Taten in Erfurt und Emsdetten hinterläßt eine grenzenlose Ohnmacht.
Das Tragische ist, daß diese Amok-Läufe so zu sagen "von jetzt auf gleich" passierten, ohne lange Vorankündigung. Anscheinend hatte Tim K. seine Tat doch nicht im voraus angekündigt.
Ich habe selbst eine schulpflichtige Tochter, und Angst, daß sich so etwas - auch an ihrer Schule wiederholen könnte.

Was mich aber mindestens ebenso betroffen und auch wütend macht wie die grausame Tat an sich ist, wie einige Politiker sich damit profilieren wollen.
Das Merkel meint, man müsse - auch unangekündigt - Kontrollen bei Waffenbesitzern durchführen. Abgesehen davon, daß Paragraph 13 Grundgesetz (die Unverletzlichkeit der Wohnung) dagegen steht, sind solche Kontrollen heute schon - unter gewissen Auflagen möglich.
Und überhaupt: alle Ballerspiele, Ego-Shooter und am besten auch noch alle Rollenspiele gehören sofort verboten!
Dabei vergessen all diese Idioten und Null-Peiler eines: Das Problem sind nie die Waffen an sich, sondern die Menschen, die sie benutzen!

Daß jemand Counterstrike oder WOW spielt macht ihn noch lange nicht zum Killer, genau so wenig wie jemand, der WORD benutzt, automatisch ein Nobelpreisträger für Literatur wird.
Nach meiner (unmaßgeblichen) Meinung "dienen" die jüngsten Amok-Attentate dazu, die Waffengesetze letztlich so zu verschärfen, daß bald niemand mehr privat Waffen besitzen darf.
Angesichts der sich verschärfenden Wirtschaftskrise macht das durchaus Sinn, denn sobald dieser Staat bankrott ist (all zu lange kann das nicht mehr dauern), werden Unruhen entstehen, und die Schergen von STASI2.0 (Schäuble) haben sicherlich keinen Bock in die Mündungen geladener Knarren der Zivilbevölkerung zu gucken.

Mal wieder: Der Papst!

Benedetto sucht Afrika heim. In Kamerun, gleich bei seiner ersten Station auf dem Schwarzen Kontinent ließ er es mal so richtig krachen!
Kondome würden das AIDS-Problem v e r s c h l i m m e r n !
Hallo!?
Dann verschlimmern wohl auch Grippe-Schutzimpfungen das Erkältungsproblem?!
Zum einen will dieser Vogel Regeln für ein Spiel aufstellen, für das er ganz persönlich und auf Lebenszeit gesperrt ist, und dann halte ich diese Äußerung gelinde gesagt für eine Beihilfe zum Völkermord.
Die katholische Kirche mit ihren äußerst weltfremden und merkwürdigen Ansichten hat lange genug Leid über die Menschen gebracht.
Ich erinnere hierzu auch an den Fall eines jungen Mädchens, daß Opfer einer Vergewaltigung wurde und exkommuniziert wurde, als sie das Kind abgetrieben hat, vor Kurzem irgendwo in Südamerika.
Danke, Mille Grazie, Benedetto! Aber auf solche Ratschläge wie im Falle Kondome und AIDS können und müssen wir leider verzichten. Scusi!