Bloggeramt

Blogverzeichnis

Donnerstag, Januar 01, 2009

Vorsätze für 2009

Der Jahreswechsel bietet sich als Zeitpunkt an, um zurück zu blicken, und um etwas am bisherigen Leben zu ändern.
Tja, an diesem Silvester war es bei mir dann auch so weit; nein, nicht daß jetzt einige frohlocken und denken: "Gott sei Dank! Endlich Schluß mit Polemik und dem Gejammer über die derzeitigen, politischen Zustände!"
Zu früh gefreut; denn ich werde meinen Kampf gegen dieses scheiß verlogene und korrupte System intensivieren (weiterhin - noch - gewaltfrei).

"Warum machst Du das eigentlich?", werde ich gefragt. "Da kannst Du Dich aufregen, wie Du willst - diese korrupte Bande zieht ihr Ding doch trotzdem durch."

Klar, zunächst fühlt man sich wie jemand, der stets und ständig gegen eine Gummiwand anrennt, aber wenn man sich umschaut, dann bemerkt man, daß viele ebenso einen Hals haben und die Lage ähnlich beurteilen, daß es s o auf keinen Fall weiter gehen kann/darf.
Dann gibt es noch jene, die völlig abschalten und sich komplett ins Private zurück ziehen nach dem Motto: "Laßt´ mich mit dem Scheiß in Ruhe; ich störe Euch nicht, und dann laßt´ mich auch in Frieden!"

Dazu ein kleines Gedicht:

Als sie Hartz IV einführten, habe ich nicht dagegen protestiert, denn ich hatte ja noch Arbeit.
Als sie meinen PC online durchsuchten, habe ich nicht dagegen protestiert, denn ich hatte ja nichts Verdächtiges auf meinen Festplatten
Als sie den Vertrag von Lissabon beschlossen, habe ich nicht dagegen widersprochen, weil ich davon nichts verstand
Als sie mich abholten und mir den Chip implantierten wie einem Stück Vieh, war niemand mehr da, der dagegen protestieren konnte.

Keine Kommentare: