Bloggeramt

Blogverzeichnis

Montag, Dezember 15, 2008

Die Wölfe fressen erst mal Kreide

Der ferngesteuerte Hosenanzug hatte sie alle geladen, die Spitzen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft etc., um Wege aus der Finanz- und sich abzeichnender Wirtschaftskrise zu finden.
Sie alle kamen, aber nix kam heraus. Halt! Doch, es kam etwas heraus, und zwar das Versprechen der Wirtschaft, daß bei den größten im DAX notierten Unternehmen niemand betriebsbedingt gefeuert wird. Das ist doch schon mal etwas, oder, Kollegen und Mitbürger?!

Wie ich schon mal in diesem Blog bemerkt habe, ist 2009 Wahljahr.
Ich wage zu behaupten, daß dieser fast-Krisengipfel einzig und allein eine Beruhigungspille für die Masse darstellt und nichts anderes, zumal dieser Versprecher - äh, diese freiwillige Verpflichtung nicht bindend/einklagbar ist.
Diese Ansammlung so genannter Experten, die ehemalige FDJ-Trulle eingeschlossen, haben nicht den geringsten Schimmer einer Ahnung, welcher Tsunami auf dieses Land zu rollt.
Die bereits jetzt frisierte Arbeitsmarktsituation läßt sich im ersten Quartal garantiert nicht länger beschönigen.
Zusätzliche 1 bis 1,5 Millionen Arbeitslose sind die eher untere Grenze, die man kalkulieren sollte, aber ich befürchte, es werden eher mehr. Hier redet ein wirlicher Experte Klartext.

Die Wölfe fressen erst mal Kreide und säuseln uns zu: "Heile, heile Gänschen, alles wird wieder gut ..."
Nichts wird gut, und NICHTS wird sich ändern, solange wir uns von korrupten Idioten regieren und von den gleichgeschalteten Miet-Mäulern (Medien) des Systems weiterhin belügen und verarschen lassen!

Mittwoch, Dezember 10, 2008

Wir sollten von den Griechen lernen ...

Die gleichgeschalteten Konzernmedien berichten über die Ausschreitungen in Athen, und stets ist von "Autonomen", "Randalierern" und "Krawallen" die Rede.

Was diese Miet-Huren des Systems alle verschweigen, ist die Tatsache, daß der Mord an dem 15jährigen Schüler der berühmte Tropfen war, der das Faß zu überlaufen brachte.
Auch das griechische Volk hat die Nase voll von korrupten Dilettanten, die das Land Jahre lang herunter gewirtschaftet und in den Ruin getrieben haben.
Hohe Arbeitslosigkeit, ein marodes Bildungssystem etc...

DAS wird in den Medien bewußt verschwiegen. Warum denn wohl?
Der deutsche Michel könnte ja evtl. auch auf "krumme" Gedanken kommen!
Auch wir, ganz Deutschland, leidet an einem ähnlich korrupten Verein, der NICHTS auf die Kette kriegt außer die eigene Diäten-Erhöhung!
Was uns jedoch eklatant von den Griechen unterscheidet, und der Grund, warum Ängste vor einer ähnlichen Revolution in Deutschland völlig unbegründet sind, ist die Tatsache, daß mit d i e s e m Volk einfach keine Revolution zu machen ist!
Das Phlegma der Deutschen wird nur noch von seiner bis ins Maßlos gehende Leidensfähigkeit übertroffen.

Schade!

Ursprünglich stammt die Staatsform Demokratie aus Griechenland. Das, was uns hier und jetzt als Demokratie verkauft wird, verdient diesen Anspruch nicht im Mindesten und in keiner Weise.

Montag, Dezember 08, 2008

Ein Urteil im Namen des V O L K E S ?!

Oury Jalloh wurde nur 23 Jahre alt. Der Asylbewerber aus Sierra Leone starb 2005 in einer Dessauer Polizeizelle.
Nun ist es ja durchaus nicht ungewöhnlich, daß Obdachlose, Asylbewerber etc. im Gewahrsam der Polizei verletzt oder gar getötet werden - besonders in den neuen Bundesländern. Was diesen Fall jedoch besonders macht, sind die Umstände des Todes des jungen Mannes.
Nach Ansicht des Gerichts starb Oury Jalloh an einem "Hitzeschock". So zu sagen wurde er Opfer einer spontanen Selbstentzündung(!).

Wohlgemerkt: der Asylbewerber war zuvor an Händen und Füßen gefesselt, wurde in eine voll gekachelte Zelle verbracht und auf eine schwer entflammbare Matratze gelegt.
Dort soll es ihm angeblich gelungen sein, die Matratze in Brand zu stecken und sich selbst das Nasenbein zu brechen.
Dagegen nehmen sich Grimms Märchen als reine Tatsachenberichte aus.
Die diensthabenden Beamten wurden frei gesprochen bzw. zu einer lächerlichen Geldstarfe verurteilt.

EIN SCHANDURTEIL!

Wer es bis jetzt noch nicht gemerkt haben sollte:

Dieser Faschistenstaat zeigt seine wahre Fratze!

Mittwoch, Dezember 03, 2008

Privat war gestern: ladet Euch den Bundestrojaner runter ...

... und zeigt damit unseren obersten Paranoikern (Innenminister Schäuble und BKA-Chef Ziercke), daß ihr nix zu verbergen habt Leute!

Den Bundestrojaner gibt es völlig kostenlos hier
Der Bundestrojaner läßt sich puppeneinfach installieren, und danach liefert das Ding unserem Innenminister und anderen all die Daten, die auf Ihrer Festplatte gespeichert sind.
Was soll auch das ganze Affentheater und der Eiertanz um den Datenschutz? Zeigen Sie, als treudoo... äh als treuer, Teutscher Staatsbürger, daß Sie nix zu verbergen haben!

Ja, Sie glauben weiterhin die Märchen von Osama und den 19 Teppichmessern, tumben und technisch unbegabten "Kofferbombern", liebeskranken Terrorischten, die sich aus startbereiten Maschinen festnehmen lassen etc... brav!

Nochmal für alle, und ich schreibe jetzt auch gaaanz langsam:

ES GAB UND ES GIBT IN DEUTSCHLAND K E I N E N ISLAMISTISCH MOTIVIERTEN TERRORISMUS!

Die w a h r e n Terroristen, die, die unsere Freiheit und unsere Rechte wirklich gefährden, die sitzen in Berlin, ohne Turban und Rauschebart. Vor DENEN sollte es uns grauen, und vor DENEN sollten wir uns in acht nehmen!

Holt Euch anstelle des Bundestrojaners lieber das Verschlüsselungsprogramm TrueCrypt.

Das gibt es völlig kostenlos hier.

Das Programm bietet einen äußerst kniffeligen Verschlüsselungsalgorithmus, dem es unseren Schnüffel-Spezies verunmöglicht, private Daten auszuspähen.

Dienstag, Dezember 02, 2008

CDU-Parteitag und wirtschaftspolitische Geisterfahrten

Stuttgart, CDU-Parteitag: alle Delegierten jubeln! 94 % Zustimmung für die Vorsitzende Angela Merkel; ein Ergebnis wie zu DDR-Blockflöt-Zeiten.
Einzig Saarlands Ministerpräsident Peter Müller und Bierdeckel-Einkommenssteuererklärungs-Friedrich Merz mahnten dezent Forderungen nach Entlastung der Bürger an.
Aber da sei Angie vor! Um Himmels Willen! Eine Steuersenkung zur Stärkung der Binnen-Nachfrage? Gar etwas zum W O H L E der Bevölkerung und zur Eindämmung der Finanzkrise?
Aber nicht mit IHR!
Da können Wirtschaftsweise, die halbe Welt und Bruder im Geiste Sarkotzi machen was immer sie wollen - Angela Merkel als wirtschaftspolitische Geisterfahrerin bleibt da millimetertreu in der INSM-Spur, komme was da wolle.

Da macht keiner von diesen ganzen CDU-Pfeifen mal so richtig die Schnauze auf und hinterfragt die wirtschaftspolitische Kompetenz dieser Frau. NIEMAND. Seehofer war zwar eingeladen, aber leider verhindert.

Ok, Angela Merkel ist in die Lehre des dicken Oggersheimers gegangen und weiß also, wie mit Abweichlern umzugehen ist.

Das Ganze läuft (meiner Meinung nach) folgendermaßen ab:

Die Wirtschaftskrise wird sich, gerade in Deutschland (weil exportlastig), im ersten Quartal 2009 extrem verschlechtern. Automobil- und Zulieferindustrie werden massivst Stellen abbauen. Zu diesem Zeitpunkt helfen dann auch keinerlei Manipulationen bei der Arbeitslosenstatistik mehr, wenn die Krise voll durchschlägt.
Bevor es zu ersten Plünderungen bei ALDI u. a. kommt, wird man Frau Merkel wohl zu Steuersenkungen bewegen, die sie dann dem Volk als "Wahlgeschenk" kredenzt.

Ich persönlich kann mir keinen anderen Grund denken, warum die "Große Koalition" und Frau Merkel nicht zu den naheliegendsten und logischen Instrumenten greift.

Abzuwarten und so weiter zu wurschteln bedeutet nichts anderes als die Wirtschaft "vor die Wand" zu fahren, nur um den eigenen Arsch und die nächste Bundestagswahl zu retten.

Mir wird übel!