Bloggeramt

Blogverzeichnis

Sonntag, September 07, 2008

Keine Ahnung? FRESSE HALTEN! (Dieter Nuhr)

Ein gewisser Professor Theißen von der TU(!?) Chemnitz ist allen Ernstes der Meinung, daß Hartz IV-Empfänger z. Zt. vom Staat viel zu üppig alimentiert würden und mit 132 Euro im Monat ausreichend versorgt wären. Abgesehen davon, daß man von diesem A...h zuvor noch nie etwas gehört hat, fragt man sich, warum sich ein Wissenschaftler(?) der technischen Universität Chemnitz mit der Hartz IV-Problematik befaßt.
In schönster “Good Cop vs. Bad Cop”-Manier hat das Merkel einen Machtspruch getan und klarstellen lassen, daß der Hartz IV-Regelsatz von 345 Euro (z. Zt.) nicht geändert wird.
Bei dieser Schmierenkomödie am Rande des Sommertheaters drängt sich förmlich der Verdacht auf, daß die Politik (mal wieder in Komplizenschaft) mit den Massenmedien [BLÖD-Zeitung] die Bevölkerung verunsichern will mit dem Tenor:
“Ihr [Sozialschmarotzer] kriegt eh schon zuviel, aber wir ("guten") Politiker sorgen dafür, daß es (erst mal) so bleibt.”
Trotzdem wird weiterhin gegen angeblichen Mißbrauch von Sozialleistungen "Gnadenlos gerecht" von SAT1 und BLÖD-Zeitung gehetzt.
Bei SAT1 deckt ein Laienspiel-Duo krasse Fälle von Sozialbetrug auf. So soll z. B. eine Hartz IV-Empfängerin an 18 Polen unter vermietet haben. Und in der BLÖD-Zeitung brüstet sich sie sich (mit gerecktem Stinkefinger), wie "clever" sie den Staat austrickst. Selten so gelacht - über so viel Dilettantismus.
Man gönnt der gesamten Truppe einen mehrmonatigen Hartz IV-Selbstversuch, damit sie endlich aufhören, solch einen Müll zu verbreiten!

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Was für ein Schwachsinn hier.
Hättest besser mal auf die Überschrift gehört...