Bloggeramt

Blogverzeichnis

Mittwoch, Juli 30, 2008

Herr, Obama Dich unser!

Über 60 Jahre Gehirnwäsche und "erfolgreicher" Desinformation haben dazu geführt, daß über 200.000(!) Gehirnamputierte einem amerikanischen Nobody am vergangenen Wochendende in Berlin begeistert zu jubelten.

Warum ich das so negativ werte? Nun: es stellt sich doch zu aller erst die Frage: WER ist denn dieser Barrack Obama?
Was hat er bisher geleistet - abgesehen davon, daß er von den (us-amerikanischen) Medien gepusht wird?
Ohne, daß ich mich in die Nähe seines republikanischen Erzrivalen McCain begeben möchte, stimme ich ihm in e i n e m zu:
"Obama ist es wohl lieber, vor einer speichelleckenden Menge Deutscher zu reden, als verwundete Soldaten in Landshut zu besuchen". Zitat Ende.

Abgesehen von dem Rumgeeier Brandenburger Tor, Pariser Platz oder Siegessäule - ich kann es auch nicht nachvollziehen, daß dieser Mr. Obama als zweiter JFK gehandelt und dermaßen in den Himmel gefeiert wird.
Angesichts seiner Äußerungen hinsichtlich "Terror"-Bekämpfung, Afghanistan etc. sieht es ganz danach aus, daß eine Marionette im weltweiten Kasperl-Theater gegen die andere ausgetauscht wird.
Von wegen "CHANGE"!
NICHTS wird sich ändern. Dazu muß man kein Prophet sein.

Weiterhin wird ein verbrecherisches System seine hegemonialen Bestrebungen unter militärischer Gewalt beibehalten, weiterhin wird die "Terror"-Chimäre bemüht, um Feinde im Innern, sowie nach außen im Zaum zu halten.
Weiterhin wird die CO2-Lüge von Obama unterstützt.

Also: "Nur" ein weitere Kotzbrocken auf der Weltbühne und Richtung NWO.

Ich schäme mich dafür, daß sich über 200.000 meiner Landsleute entblödeten, jemandem zu zu jubeln, der bisher noch n i c h t s geleistet hat und auch in Zukunft nichts Entscheidendes leisten wird.

Das ist, wie immer, meine ganz persönliche Meinung. Eben mein Senf dazu.

Keine Kommentare: