Bloggeramt

Blogverzeichnis

Samstag, April 26, 2008

Appell an das Gewissen unserer MDB´s

Vergebliche "Liebesmüh´" werden Sie sich sicherlich fragen? Mag sein, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Noch habe ich es nicht ganz aufgegeben, diesen korrupten und inkompetenten Haufen in Berlin aufzumischen. Vielleicht gibt es ja doch noch den ein oder anderen Abgeordneten, der über so etwas wie ein GEWISSEN verfügt ... - ok, ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber siehe oben.

Es ist zwar gelaufen, was die Ratifizierung des EU-"Reform"-Vertrages angeht, aber ich kann nun mal meine Schnauze nicht halten. Aus diesem Grund habe ich unseren Damen und Herren MDBs folgendes geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

der gestrige Tag ist ein ganz, ganz schwarzer Tag, was die Bundesrepublik Deutschland und unsere Verfassung angeht.
Mit der (über) 2/3 Mehrheit haben sich unsere wichtigsten Staatsorgane selbst entmachtet.
Wieder wurden elementare, nationale Entscheidungsbefugnisse und Entscheidungsprozesse nach Brüssel deligiert/verlagert. Das war IHRE Entscheidung, die ich (leider) so akzeptieren muß.
Ich akzeptiere das zwar (zähneknirschend), aber als EU- bzw. Bundesbürger bleibt mir auch keine andere Wahl.
In Anbetracht der Umstände (NIEMAND hatte zuvor die Gelegenheit, diesen Vertrag von Lissabon zu lesen [schlicht und allein, weil dieses Machwerk in keiner lesbaren Form vorlag]).
ALS MDB sind Sie vom deutschen Volk gewählt und haben dem entsprechend Ihren Amtseid abgeleistet (... den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren, Schaden von ihm abzuwenden .. and so on). Daher ist es mir vollkommen schleierhaft, wie sie einem solchen Vertrag überhaupt zustimmen konnten, der

a) Ihnen nicht in lesbarer Form vorlag, und der
b) durch die Medien nicht in vollem Wortlaut publiziert wurde.

WAS und WER gibt Ihnen eigentlich das Recht, darüber zu entscheiden, wie wir (europäischen) Bürgerinnen und Bürger in Zukunft leben werden? MEIN Mandat haben Sie in diesem speziellen Falle keinesfalls!Ihre Zustimmung zu diesem Machwerk erfüllt in jedem Fall den Tatbestand des Hochverrats, und ich werde mir juristische Schritte dahingehend offen halten.
Wenn SIE zu blöd und zu inkompetent sind, die Tragweite Ihrer Entscheidung zu reflektieren, dann seien Sie gewiß, daß Sie an Ihre PFLICHTEN zu gegebener Zeit investigativ erinnert werden!
Mit Ihrer Zustimmung gaben Sie der EU, diesem bürokratischem Moloch quasi eine Blanko-Vollmacht. Ist Ihnen das eigentlich klar und bewußt?
Vielleicht ist ja auch vor der Abstimmung der ein oder andere Euro ganz "zufällig" auf Ihr Konto geflossen ...?
Ok, von den Mitgliedern dieses (de facto machtlosen und durch und durch korrupten) "Debatierclubs" in Berlin sind wir Bürger nichts anderes gewohnt, als von ihresgleichen permanent verarscht und für blöd verkauft zu werden. SIE und ich wissen doch schon länger, daß

a) keinerlei Macht vom Volke ausgeht, und daß
b) ganz andere die "Fäden" ziehen.

In Anbetracht der Tragweite Ihrer gestrigen Entscheidung fühle ich mich an das Ermächtigungsgesetz Adolf Hitlers erinnert. Im Dezember/Januar 1933 wurde das Deutsche Volk ebenfalls auf perfide Weise getäuscht und überrumpelt, und später hatte niemand daran Schuld ...

Denken Sie mal in stiller Stunde darüber nach!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Dietz
Füllenfeld 16
58566 Kierspe
Tel.: 02359-295874
Fax: 02359-296293

Dienstag, April 22, 2008

Mein Brief an die Mitglieder des Deutschen Bundestages

Angesichts der Bedeutung und der Tragweite der Ratifizierung des Vertrages von Lissabon (oder auch "Reform"-Vertrages habe ich mir erlaubt, den Mitgliedern des Deutschen Bundestages folgende Mail zu schreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am kommenden Donnerstag, dem 24. April 2008, steht eine überaus wichtige Frage zur Entscheidung. An diesem Datum entscheidet der Deutsche Bundestag, entscheiden SIE, über die weitere Zukunft - nicht allein dieser Republik, sondern über das weitere Schicksal EUROPAS!
Ich weiß ja nicht wie Sie mit IHRER Unterschrift umgehen, aber ich persönlich unterschreibe einzig und allein das, was ich schwarz auf weiß gelesen, verstanden und für zustimmungswürdig erachte.
Haben Sie den so genannten "Vertrag von Lissabon" / den EU-"Reform"-Vertrag in seinem Wortlaut, seiner vollen Bedeutung gelesen und auch verstanden? Wurde er Ihnen überhaupt vorgelegt?
Dann haben Sie sich bereits sicherlich Ihr [differenziertes] Urteil gebildet und wissen ganz genau, wie Sie sich bei der Abstimmung verhalten werden? Gratulation! Denn damit haben Sie 99,9 % der Bevölkerung und den eigentlichen EU-Abgeordneten etwas voraus.

Weder wurde die (EU-)Bevölkerung über den Wortlaut und die Bedeutung dieses "Blanko"-Schecks in Kenntnis gesetzt, noch ist die Presse bzw. sind die Medien allgemein ihrer Informationspflicht in irgend einer Weise nachgekommen.
Zu Ihrer Information: im Wesentlichen wurden in diesen "Vertrag von Lissabon"/"Reform"-Vertrag die Inhalte übernommen, die damals Bestandteil der EU-Verfassung waren. Allein Dänemark und den Niederlanden ist es zu verdanken, daß dieses Machwerk durch entsprechende Volksentscheide scheiterte.
Dadurch, daß Brüssel nun den nationalen Parlamenten die Entscheidung "aufknackt", wird das Volk (aus gutem Grund) ausgesperrt. Gibt Ihnen das nicht zu denken?

Es stellt sich die Frage: Wenn uns Brüssel, bzw. die EU so viel "Gutes" will, warum so viel Geheimniskrämerei?

Mit jedem EU-Beschluß, mit jedem Gesetz aus Brüssel wird die Souveränität der jeweiligen europäischen Länder unterminiert, und es findet ein Ausverkauf nationaler Rechte zugunsten global agierender Konzerne und Banken statt.

Abgeordnete sind (lt. Grundgesetz) nur der Verfassung und ihrem Gewissen verpflichtet. Daher stelle ich Ihnen - ganz persönlich die Frage: "Können Sie g u t e n Gewissens diesem Vertrag Ihre Zustimmung geben? Wissen Sie in vollem Umfang und in letzter Konsequenz, worum es überhaupt geht?"

In Ihren Augen bin ich nur "blödes Stimmvieh", aber trotzdem habe ich keinen Bock darauf, irgendwann in einem großen Gefängnis aufzuwachen mit zig tausend Überwachungskameras, mit einem RFID-Chip unter der Haut, aller Rechte beraubt und einer wie auch immer gearteten Machtclique auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.

Es läuft alles auf die NWO (New World Order) hinaus; es paßt alles in Bild: es findet z. Zt. und permanent eine Konzentration hin zu Supra-Staaten (EU, Nordamerikanische Union und Zusammenschlüssen Asiens) statt, bis die erstrebte Weltregierung etabliert ist.

Denken Sie mal darüber nach!
Die Zeichen sind allgegenwärtig, und niemand kann später mit den Schultern zucken und behaupten: "Von all dem habe ich nichts gewußt." (Wie damals nach 1945)

http://infokrieg.tv
http://prisonplanet.com
http://infowars.com
http://www.endgamethemovie.com/
http://politblog.net
http://www.alles-schallundrauch.blogspot.com/


Mit freundlichen Grüßen

Thomas Dietz
Füllenfeld 16
58566 Kierspe
phone: +49 2359 2958 74
Fax: +49 2359 2962 93


Es bleibt abzuwarten, ob und welche Reaktionen erfolgen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt und halte alle Interessierten auf dem Laufenden.

Montag, April 21, 2008

EU = Europas Untergang

Am 24. April 2008 soll der Deutsche Bundestag den Vetrag von Lissabon abnicken. Nachdem entsprechende Referenden (Volksentscheide) in anderen europäischen Ländern zur EU-Verfassung negativ verliefen (von Dänemark und den Niederlanden abgelehnt), ist man in Brüssel offenbar "schlauer" geworden und deklariert das Ganze nicht mehr als EU-Verfassung, sondern man "verkauft" diesen Blanko-Scheck für Globalisten und EU-Bürokraten schlichtweg als Vertrag von Lissabon bzw. als "Reform"vertrag.
Wissen Sie, was konkret drin steht?
Im wesentlichen wurden die Inhalte des vorherigen Vertragswerks (EU-Verfassung) übernommen.
Damit das Volk, dieser ewige Querulant, keine Kritik mehr anbringen, geschweige denn dazwischen funken kann, wird die Ratifizierung den nationalen Parlamenten aufgeknackt. Versucht man nun, herauszufinden, was konkret in diesem Machwerk steht, stellt man als bald ernüchternd fest, daß das ein schier unmögliches Unterfangen ist.
Da stellt sich unwillkürlich die Frage: wenn uns die EU wirklich so viel "Gutes" will, dann gäbe es ja auch nichts zu verbergen, oder?
Aber in Komplizenschaft mit unserer hochverräterischen Bundesregierung (siehe dazu: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/04/strafanzeige-wegen-hochverrat.html ) verweigern die Massenmedien ihre Pflicht, die Bürgerinnen und Bürger aufzuklären bzw. darüber zu informieren.

Am 9. April 2008 verschickte Herr Gert Flegelskamp aus Offenbach eine Strafanzeige gegen die Mitglieder des Deutschen Bundestages, u. a. an Angela Merkel, Bundespräsident Horst Köhler ...
Diese Strafanzeige wird mittlerweile von 70 anderen Bürgerinnen und Bürger aktiv unterstützt.

Die Strafanzeige lautet auf Hochverrat und ist an den Generalbundesanwalt in Karlsruhe gerichtet.
Herr Flegelskamp hat meinen uneingeschränkten Respekt und meine Bewunderung für seinen Mut.
Es war schon längst an der Zeit, dieser machtgeilen und korrupten Truppe in Berlin die Grenzen aufzuzeigen und den Ausverkauf souveräner Rechte zu stoppen.

Zwar steht zu befürchten, daß die Richter in den roten Roben dieser Strafanzeige nicht nachgehen werden (weil ja schließlich eine Krähe der anderen kein Auge aushackt), aber zumindest im Internet hat diese Aktion erheblichen Wirbel verursacht (über 6.100 Seiten mit dem Thema), während sich die "rennomierten" Medien lauthals darüber ausschweigen. Pfui Teufel! Und so was nennt sich hochtrabend die 4. Macht im Staate.
Speiübel könnte einem dabei werden.

Erklären auch Sie sich mit Herrn Flegelskamp solidarisch und schließen Sie sich diesem Strafantrag an. Ich zumindest tue es jedenfalls!

Donnerstag, April 03, 2008

Die NWO ist auf dem Vormarsch

Sagt Ihnen die Abkürzung NWO etwas? Nein, ich meine jetzt nicht die National Wrestling Organization.
Die NWO steht für den Begriff "New World Order". Diesen Begriff benutzte George Bush senior anläßlich einer Rede (komischerweise am 11. September 1990 - exakt auf den Tag genau vor 11 Jahren vor den so genannten "Terror"-Anschlägen. merkwürdig, oder?).
Und sein Sohn, Hurensohn George W. Bush plappert es seinem Daddy allenthalben nach. Muß wohl doch etwas dran sein an diesem Begriff.
Weiß Gott! Da können Sie Ihren Arsch drauf wetten, daß da was dran ist. Es gibt eine elitäre Clique aus Bankern, Politikern und sonstigen, einflußreichen Persönlichkeiten, die nichts weniger als die globale Macht im Auge haben. Seit über 60 Jahren ist ein "Spiel" im Gange, das den meisten Menschen bislang verborgen blieb.
Im Grunde genommen gehen die Anfänge dieser Bestrebungen bis ins frühe 19. Jahrhundert zurück. Damals manipulierte ein gewisser Nathan Rothschild die Londoner Börse mit Insider-Informationen über Napoleons Krieg 1815.
Die Kurse fielen ins Bodenlose, als er die Nachricht lancierte, daß Napoleon die Schlacht gewonnen hätte. Rothschild kaufte alle Werte für einen Appel und ein Ei, und als bekannt wurde, daß Napoleon unterlag, kontrollierte Rothschild das britische Empire und grinste sich einen.

Die Geschichte setzt sich über den ersten und auch zweiten Weltkrieg fort, da die Banken die jeweils feindlichen Parteien unterstützten. Die Banken bzw. die Bankiers zogen jedes Mal einen Wahnsinns-Profit aus den beiden Kriegen.
Mit Gründung des Völkerbundes und anschließender Gründung der UN und der Europäischen Union war der Grundstein gelegt für den Weg hin zu einer Weltregierung.
Ich verkürze die geschichtlichen Ereignisse, aber wer sich für mehr Details interessiert, dem antworte ich gerne ausfühlicher aus meinen Recherchen.
Aktuell gibt es Bestrebungen der Bush-Administration, Kanada, (Nord-)Amerika und Mexiko zu einer Nordamerikanischen Allianz zusammenzuschweißen nach dem Vorbild der EU. Es soll auch dann eine für diese Nordamerikanische Allianz neue Währung entstehen: den AMERO. Davon sickerte bislang nichts in den Mainstream-Medien durch, weil die Menschen dagegen Sturm laufen würden.
Abgesehen von der Tatsache, daß es eine (einsame) Entscheidung dieses Hurensohnes Bush ist (am Kongreß und am gesamten amerikanischen Volk vorbei), stellt sich die Frage nach dem Grund, Sinn und Zweck eines solchen Zusammenschlusses.
Nun, Tasache ist doch, daß sich der Dollar z. Zt. im freien Fall befindet aufgrund der immer noch schwelenden Immobilienkrise am amerkanischen Aktienmarkt.

Mit diesem Coup (einer Allianz mit Kanada und Mexiko) würde Amerika mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen:

1. Das US-amerikanische Defizit gegenüber der FED wäre mit einem Schlag so gut wie auf Null
2. Bislang als illegal geltende Einwanderer aus Mexiko würden für ein (weiteres) Lohndumping
und maximale Profite sorgen.
3. würde diese Union als Gegenpart zur Europäischen Union besser aufgestellt sein als zur Zeit
4. führt diese Währungsunion zwar in die Verelendung weiter Kreise der amerikanischen
Bevölkerung, aber egal - das ist ja (zynischerweise) so gewollt.

Mit all dem möchte ich darauf hinweisen, daß es einen so genannten "Masterplan" zur NWO, zur Weltregierung gibt. Sorry, aber da ist (leider) kein Zweifel mehr möglich.

Wir alle stecken den Kopf (noch) in den Sand nach dem Motto: laßt mir mein Fernsehen, mein Bier und meinen Toaster, und laßt mich nach Feierabend sowieso in Ruhe!

Drauf geschissen!

Wir alle m ü s s e n endlich aufwachen, denn das, was da im Moment im Gange ist, kostet uns nichts weniger als unsere FREIHEIT!

Wir werden durch diese korrupten, inkompetenten Schnarchnasen und Idioten in Berlin und den Mainstream-Medien nach Strich und Faden verarscht und für blöd verkauft! Das ist Phase, das ist Fakt!
Ich habe sooo einen Hals, wenn ich mitkriege, daß es die Menschen nur interessiert, wer Deutscher Meister wird, wer bei DSDS gewinnt, und wer sich im Dschungel-Camp traut, Känguruh-Hoden zu verspeisen. HAMMER!

"Denke ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht!" Zitat H. Heine Ende. Wie tief ist dieses Volk (ich wage kaum den Ausdruck Dichter und Denker in diesem Zusammenhang zu nennen) gesunken?
Offensichtlich waren "unsere" scheiß gekauften Politiker, die BLÖD-Zeitung und das Fernsehen in ihrem Job derart super erfolgreich, daß wir von einem einstmals Dichter-und-Denker-Volk zu
einer Bevölkerung von sedierten Schafen und konsumgeilen Schnäppchenjägern mutierten.

Wir, Deutschland und auch alle anderen freiheitsliebenden Menschen dieser Welt haben nur noch eine einzige Chance:

WIR MÜSSEN UNS WEHREN! Wir müssen uns jenen Kräften widersetzen, die uns versklaven wollen.

Noch gibt es die Möglichkeit, sich abseits der Mainstream-Medien zu informieren (aber ich fürchte nicht mehr sehr lange).
Wir werden manipuliert, keine Frage, aber noch ist es nicht zu spät, gegen all die Lügen und Desinformationen anzukämpfen! Wir haben den Kopf nicht nur zum Haareschneiden!
Jede(r) sollte sich auf das "Wagnis" eigener Gedanken und eigener Meinungsbildung einlassen. Es kostet kaum Mühe (siehe die Links unten). Nur SO haben wir (noch) eine Chance!

Auf "unsere" Politiker ist und war nie Verlaß; die haben nur ihr eigenes Wohl und ihr Bankkonto im Auge - längst gekauft - von wem auch immer.

Insofern sind wir auf uns allein gestellt.

Hier die Links:

http://thomasdietz.com
http://infokrieg.tv
http://gerhard-wisnewski.de
http://politblog.net/nachrichten/2007/10/27/1707-endgame-der-film/


Für weiterführende Informationen stehe ich gern zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Dietz
Füllenfeld 16
58566 Kierspe
Tel.: 02359295874
Fax: 02359-296293