Bloggeramt

Blogverzeichnis

Montag, Dezember 15, 2008

Die Wölfe fressen erst mal Kreide

Der ferngesteuerte Hosenanzug hatte sie alle geladen, die Spitzen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft etc., um Wege aus der Finanz- und sich abzeichnender Wirtschaftskrise zu finden.
Sie alle kamen, aber nix kam heraus. Halt! Doch, es kam etwas heraus, und zwar das Versprechen der Wirtschaft, daß bei den größten im DAX notierten Unternehmen niemand betriebsbedingt gefeuert wird. Das ist doch schon mal etwas, oder, Kollegen und Mitbürger?!

Wie ich schon mal in diesem Blog bemerkt habe, ist 2009 Wahljahr.
Ich wage zu behaupten, daß dieser fast-Krisengipfel einzig und allein eine Beruhigungspille für die Masse darstellt und nichts anderes, zumal dieser Versprecher - äh, diese freiwillige Verpflichtung nicht bindend/einklagbar ist.
Diese Ansammlung so genannter Experten, die ehemalige FDJ-Trulle eingeschlossen, haben nicht den geringsten Schimmer einer Ahnung, welcher Tsunami auf dieses Land zu rollt.
Die bereits jetzt frisierte Arbeitsmarktsituation läßt sich im ersten Quartal garantiert nicht länger beschönigen.
Zusätzliche 1 bis 1,5 Millionen Arbeitslose sind die eher untere Grenze, die man kalkulieren sollte, aber ich befürchte, es werden eher mehr. Hier redet ein wirlicher Experte Klartext.

Die Wölfe fressen erst mal Kreide und säuseln uns zu: "Heile, heile Gänschen, alles wird wieder gut ..."
Nichts wird gut, und NICHTS wird sich ändern, solange wir uns von korrupten Idioten regieren und von den gleichgeschalteten Miet-Mäulern (Medien) des Systems weiterhin belügen und verarschen lassen!

Mittwoch, Dezember 10, 2008

Wir sollten von den Griechen lernen ...

Die gleichgeschalteten Konzernmedien berichten über die Ausschreitungen in Athen, und stets ist von "Autonomen", "Randalierern" und "Krawallen" die Rede.

Was diese Miet-Huren des Systems alle verschweigen, ist die Tatsache, daß der Mord an dem 15jährigen Schüler der berühmte Tropfen war, der das Faß zu überlaufen brachte.
Auch das griechische Volk hat die Nase voll von korrupten Dilettanten, die das Land Jahre lang herunter gewirtschaftet und in den Ruin getrieben haben.
Hohe Arbeitslosigkeit, ein marodes Bildungssystem etc...

DAS wird in den Medien bewußt verschwiegen. Warum denn wohl?
Der deutsche Michel könnte ja evtl. auch auf "krumme" Gedanken kommen!
Auch wir, ganz Deutschland, leidet an einem ähnlich korrupten Verein, der NICHTS auf die Kette kriegt außer die eigene Diäten-Erhöhung!
Was uns jedoch eklatant von den Griechen unterscheidet, und der Grund, warum Ängste vor einer ähnlichen Revolution in Deutschland völlig unbegründet sind, ist die Tatsache, daß mit d i e s e m Volk einfach keine Revolution zu machen ist!
Das Phlegma der Deutschen wird nur noch von seiner bis ins Maßlos gehende Leidensfähigkeit übertroffen.

Schade!

Ursprünglich stammt die Staatsform Demokratie aus Griechenland. Das, was uns hier und jetzt als Demokratie verkauft wird, verdient diesen Anspruch nicht im Mindesten und in keiner Weise.

Montag, Dezember 08, 2008

Ein Urteil im Namen des V O L K E S ?!

Oury Jalloh wurde nur 23 Jahre alt. Der Asylbewerber aus Sierra Leone starb 2005 in einer Dessauer Polizeizelle.
Nun ist es ja durchaus nicht ungewöhnlich, daß Obdachlose, Asylbewerber etc. im Gewahrsam der Polizei verletzt oder gar getötet werden - besonders in den neuen Bundesländern. Was diesen Fall jedoch besonders macht, sind die Umstände des Todes des jungen Mannes.
Nach Ansicht des Gerichts starb Oury Jalloh an einem "Hitzeschock". So zu sagen wurde er Opfer einer spontanen Selbstentzündung(!).

Wohlgemerkt: der Asylbewerber war zuvor an Händen und Füßen gefesselt, wurde in eine voll gekachelte Zelle verbracht und auf eine schwer entflammbare Matratze gelegt.
Dort soll es ihm angeblich gelungen sein, die Matratze in Brand zu stecken und sich selbst das Nasenbein zu brechen.
Dagegen nehmen sich Grimms Märchen als reine Tatsachenberichte aus.
Die diensthabenden Beamten wurden frei gesprochen bzw. zu einer lächerlichen Geldstarfe verurteilt.

EIN SCHANDURTEIL!

Wer es bis jetzt noch nicht gemerkt haben sollte:

Dieser Faschistenstaat zeigt seine wahre Fratze!

Mittwoch, Dezember 03, 2008

Privat war gestern: ladet Euch den Bundestrojaner runter ...

... und zeigt damit unseren obersten Paranoikern (Innenminister Schäuble und BKA-Chef Ziercke), daß ihr nix zu verbergen habt Leute!

Den Bundestrojaner gibt es völlig kostenlos hier
Der Bundestrojaner läßt sich puppeneinfach installieren, und danach liefert das Ding unserem Innenminister und anderen all die Daten, die auf Ihrer Festplatte gespeichert sind.
Was soll auch das ganze Affentheater und der Eiertanz um den Datenschutz? Zeigen Sie, als treudoo... äh als treuer, Teutscher Staatsbürger, daß Sie nix zu verbergen haben!

Ja, Sie glauben weiterhin die Märchen von Osama und den 19 Teppichmessern, tumben und technisch unbegabten "Kofferbombern", liebeskranken Terrorischten, die sich aus startbereiten Maschinen festnehmen lassen etc... brav!

Nochmal für alle, und ich schreibe jetzt auch gaaanz langsam:

ES GAB UND ES GIBT IN DEUTSCHLAND K E I N E N ISLAMISTISCH MOTIVIERTEN TERRORISMUS!

Die w a h r e n Terroristen, die, die unsere Freiheit und unsere Rechte wirklich gefährden, die sitzen in Berlin, ohne Turban und Rauschebart. Vor DENEN sollte es uns grauen, und vor DENEN sollten wir uns in acht nehmen!

Holt Euch anstelle des Bundestrojaners lieber das Verschlüsselungsprogramm TrueCrypt.

Das gibt es völlig kostenlos hier.

Das Programm bietet einen äußerst kniffeligen Verschlüsselungsalgorithmus, dem es unseren Schnüffel-Spezies verunmöglicht, private Daten auszuspähen.

Dienstag, Dezember 02, 2008

CDU-Parteitag und wirtschaftspolitische Geisterfahrten

Stuttgart, CDU-Parteitag: alle Delegierten jubeln! 94 % Zustimmung für die Vorsitzende Angela Merkel; ein Ergebnis wie zu DDR-Blockflöt-Zeiten.
Einzig Saarlands Ministerpräsident Peter Müller und Bierdeckel-Einkommenssteuererklärungs-Friedrich Merz mahnten dezent Forderungen nach Entlastung der Bürger an.
Aber da sei Angie vor! Um Himmels Willen! Eine Steuersenkung zur Stärkung der Binnen-Nachfrage? Gar etwas zum W O H L E der Bevölkerung und zur Eindämmung der Finanzkrise?
Aber nicht mit IHR!
Da können Wirtschaftsweise, die halbe Welt und Bruder im Geiste Sarkotzi machen was immer sie wollen - Angela Merkel als wirtschaftspolitische Geisterfahrerin bleibt da millimetertreu in der INSM-Spur, komme was da wolle.

Da macht keiner von diesen ganzen CDU-Pfeifen mal so richtig die Schnauze auf und hinterfragt die wirtschaftspolitische Kompetenz dieser Frau. NIEMAND. Seehofer war zwar eingeladen, aber leider verhindert.

Ok, Angela Merkel ist in die Lehre des dicken Oggersheimers gegangen und weiß also, wie mit Abweichlern umzugehen ist.

Das Ganze läuft (meiner Meinung nach) folgendermaßen ab:

Die Wirtschaftskrise wird sich, gerade in Deutschland (weil exportlastig), im ersten Quartal 2009 extrem verschlechtern. Automobil- und Zulieferindustrie werden massivst Stellen abbauen. Zu diesem Zeitpunkt helfen dann auch keinerlei Manipulationen bei der Arbeitslosenstatistik mehr, wenn die Krise voll durchschlägt.
Bevor es zu ersten Plünderungen bei ALDI u. a. kommt, wird man Frau Merkel wohl zu Steuersenkungen bewegen, die sie dann dem Volk als "Wahlgeschenk" kredenzt.

Ich persönlich kann mir keinen anderen Grund denken, warum die "Große Koalition" und Frau Merkel nicht zu den naheliegendsten und logischen Instrumenten greift.

Abzuwarten und so weiter zu wurschteln bedeutet nichts anderes als die Wirtschaft "vor die Wand" zu fahren, nur um den eigenen Arsch und die nächste Bundestagswahl zu retten.

Mir wird übel!

Dienstag, November 25, 2008

Graf Rotz ist beleidigt, schmollt und will auf den Arm



Wie ein quengeliges Blag ist Herr Clement nun (ENDLICH!!!) aus der SPD rausgetreten und wimmert wahrscheinlich leise vor sich hin. Ja, ja, die Welt kann ja sooo dermaßen ungerecht sein, schnief und seufz.
Daß er den "Paten", Don Corleone Münte dabei vor den sauerländer Betonkopp stößt, ist ihm wahrscheinlich ebenso scheiß egal, wie die Partei-Basis und das Schicksal des restlichen, desolaten Haufens (SPD).
"Pah! Soll´n sie doch ohne ihn, den brillianten Mitkomplizen der Agenda 2010 auskommen!"
Was Ebert und die Nazis nicht schafften, das macht "Wolle" Clement mit Links, äh, nee, nicht mit Links. Nein, er überholt sogar noch die CDU/CSU rechtsaußen. RESPEKT!
Clement, Münterfering und Konsorten haben es in wenigen Jahren geschafft, die SPD nahe an die 5%-Hürde zu führen. Dafür gebührt ihnen unser aller Dank und Respekt.
Ja, Dank ihnen hängt dieser desolate Verein am neoliberalen Tropf, ohne Ideen, ohne Rückrat und ohne eigenes Profil, ausschließlich dem bisschen Machterhalt verpflichtet.
Sollen die von der CDUCSUFDP diese "Diva" aus seiner Schmollecke holen.

Pfui Deibel!

Dienstag, November 11, 2008

Castor-Transporte müssen unbezahlbar werden!

Erfreulicherweise meldet sich die AKW-Bewegung zurück. Der jüngste Castor-Transport erreichte mit tagelanger Verspätung das quasi Endzwischen- bzw. Zwischenendlager Gorleben.
Tausende Demonstranten trotzten dem miesen Wetter und dem größten bundesweiten Polizeitreffen.
Heute morgen im Radio vernahm ich das Genöhle von Herrn Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), der sich über die mangelnde Härte bei diesem Einsatz bitter beklagte.
Daß unter den Demonstranten und Blockierern auch Jugendliche und Kinder waren, scheint dem Büttel der Atomlobby vollkommen egal zu sein.

Angesichts dieser Mord-Technologie und der Ohnmacht der Bevölkerung in dieser Schein-Demokratie ist die (friedliche) Blockade gewissermaßen NOTWEHR und vollkommen legitim!

Der Weg in eine "strahlende" Zukunft muß mit allen friedlichen Mitteln verhindert werden. Zumindest muß man die Atomlobby und ihre politischen Speichellecker dort treffen, wo es beiden am meisten weh tut: beim GELD!

http://aufwachen.info

Freitag, Oktober 31, 2008

2009 ist Wahljahr!

... sofern es nicht zur vorzeitigen Auflösung des Bundestages kommt (was eigentlich zu wünschen/hoffen wäre), muß der Termin für die Bundestagswahl zwischen dem 19. August und dem 18. Oktober 2009 liegen ...

Soviel zum Zeitpunkt der nächsten Bundestagswahl (freundlich entnommen von der Seite des Bundeswahlleiters).

Nach gut drei Jahren "Große Koalition" ist es mehr an der Zeit, eine (Schreckens-)Bilanz aller Ressorts zu ziehen:

Ressort Wissenschaft und Bildung, Ministerin Annette Schavan (CDU)
Jegliche Konsequenzen ignorierend verteidigt Frau Schavan mit Klauen und Zähnen die Studiengebühren. Auch der ständig schrumpfende Anteil Studierender aus weniger begüterten Verhältnissen ficht sie nicht an. Nein, wahrscheinlich ist es der Ministerin [öffentlich un-]erklärtes Ziel, die Universitäten von solchem "Pöbel" frei zu halten?!
Der guten Dame sollten eigentlich der Facharbeiter- und Akademikermangel zu denken geben, aber genau wie bei ihr habe ich bei den anderen Mitgliedern dieser Laienspielgruppe in Berlin starke Zweifel an deren Denkfähigkeit.

Ressort Familie, Senioren, Frauen und Jugend; Ministerin Ursula von der Leyen (CDU)
Die Laien-Ministerin, Tochter von Strahle-Keks Ernst Albrecht, hat in ihrem bisherigen Leben eigentlich noch nichts so richtig "gebacken" bekommen, obwohl sie für sich doch, qua Geburt, in Anspruch nimmt, von ihrem Bereich Ahnung zu haben. Mit der wahnsinns Kindergelderhöhung (10 €/Kind) und der penetranten Förderung des oberen Einkommendrittels hat sich Frau von der Leyen als offizielles Mitglied der neoliberalen INSM/Mohn-Bertelsmann-Clique geoutet und schämt sich dessen kein bisschen.

Ressort Gesundheit; Ministerin Ulla Schmidt(SPD)
Ginge es nach mir, müßte diese Dame wegen permanenter Inkompetenz schleunigst aus diesem Kabinett entfernt werden. Der wichtigste Grund für dieses (vernichtende) Urteil ist, daß sie - wider besseres Wissen - gegen den geleisteten Amtseid handelt. Frau Schmidt demontiert permanent und konsequent das ehemals solidarisch finanzierte Sozialsystem zugunsten eines privatwirtschaftlich orientierten Gesundheitsmodells.
Diesem Zweck dienen auch wohl ihre zahlreichen Konsultationsbesuche in die USA zu Kaiser Permanente. Zunächst wird das deutsche Gesundheitswesen ruiniert, und dann, oh Wunder(!) kommt der "strahlende Retter" aus Amerika und "privatisiert" alle maroden, kranken Kassen, um anschließend Ärzten und Patienten das Fell erst
r i c h t i g über die Ohren zu ziehen!
Die Krankenhäuser bauen permanent (aufgrund der unsäglichen "Fallpauschalen" und ähnlichem Unfug) Personal ab, Ärzte können gegen Ende des Quartals keine Medikamente mehr verschreiben etc... DANKE, VIELEN HERZLICHEN DANK, Frau Schmidt.
Hier ein offener Brief an diese inkompetente und korrupte Trulle (überaus lesenswert!)

Ressort Justiz; Ministerin Brigitte Zypries (SPD)
Eigentlich sollte von man von einem Justizminister, bzw. in diesem Fall von einer Justizministerin erwarten dürfen/können, daß sie mit allen Mitteln den Rechtsstaat verteidigt. Nicht so Frau Zypries; mehr und mehr erweist sie sich als willige und willfährige Erfüllungsgehilfin eines amok laufenden, Verzeihung, eines amok rollenden Innenministers.
Ihre einzige Aktivität scheint sich darin zu erschöpfen, die Vorschläge unseres STASI2.0-Ministers Schäuble kritiklos abzunicken.
Online-Durchsuchungen, Vorratsdatenspeicherung? Kein Thema, machen wir alles, "JAWOLL, mein F ...", äh, Herr Innenminister! Pfui Teufel!

Ressort Innere Sicherheit; Minister Wolfgang Schäuble (CDU)
Dieser Mann ist vorbestraft (siehe CDU-Spendenaffäre) und hat früher für den "Dicken" (Helmut Kohl) schwarze Kassen geführt. Dieser Mann, Wolfgang Schäuble, erdreistet sich, uns unsere Grundrechte scheibchenweise streitig zu machen, in dem er nicht müde wird, immer neue "Terrorgefahren" herbei zu salbadern, um so seine "Gesetzesvorschläge" zu begründen.
Angebliche "Terroranschläge" wurden unter Duldung des BND und Bundeskriminalamts initiiert, um die Bevölkerung zu verar... verunsichern.
Die blamable Lachnummer vom Flughafen Köln/Bonn ist sicher vielen noch in lustiger Erinnerung.
Ach, ja, und komischerweise immer dann, wenn er gebraucht wird, taucht unser "Terror"-Eric (Breininger) aus der CIA-Versenkung wieder auf und ist zur Stelle, unserem Rolli-Mielke bei seinem unermüdlichen Anti-Terror-Einsatz zur Seite zu springen [brüll].

Die Liste ließe sich noch beliebig fortsetzen.

Empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist sicherlich das Buch von Jürgen Elsässer

Ressort Verteidigung Minister Franz Josef Jung (CDU)

Franz-Josef-"Deutschland-wird-am-Hindukusch-verteidigt"-Jung ist augenscheinlich jemand, dem jeglicher Sinn für die REALITÄT abgeht, denn wie sonst wäre es zu erklären, daß er, angesichts der jüngsten Opfer in Afghanistan stur behauptet, es handele sich nicht um einen Krieg? Ja, er weigert sich standhaft von "Gefallenen" zu reden.
Was ist das denn sonst, was in Afghanistan abgeht? Ringelpietz mit anfassen?
Ok, dieser Kriegsminister wider Willen ist komplett auf den "Terror"-Blödsinn von Bush & Co. reingefallen und kann wohl nun nicht anders als Blech zu reden.
Jung und Schäuble sind e i n e s Geistes(kranken) Kind. Beide haben - wider besseres Wissen - die Terrorlüge der Amis kritiklos und ohne zu hinterfragen geschluckt und sind darin gefangen. Hoffentlich kommt er und seine "Trachtentruppe" der CIA mit ihren Drogengeschäften in Afghanistan nicht all zu sehr ins Gehege, denn DAS könnte u. U. so richtig nach Hinten los gehen (ich sach nur: "friendly Fire") ...

Humanitäre Hilfe für dieses Land und Aufbau einer funktionierenden Infrastruktur sind eine Sache, aber Deutschland sollte sich dort
k e i n e s f a l l s länger militärisch engagieren! Das ist nicht nur meine, sondern die einhellige Meinung der überwiegenden Mehrheit der deutschen Bevölkerung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel(CDU)
Der Dicke aus Oggersheim nannte sie einst "mein Mädchen". Im Laufe der Jahre hat sich Kohl´s ´Mädchen´ kometenartig zur mächtigsten Frau in diesem Staat gemausert, und gerade DAS sollte einen einigermaßen stutzig machen bzw. sollte einem zu denken geben. WER ist diese Frau eigentlich w i r k l i c h?
In der ehemaligen DDR war sie priviligiert, da sie, als Tochter eines, dem System suspekten Vaters trotzdem studieren durfte, merkwürdig, oder?
In ihrer Biographie tauchen noch andere, merkwürdige Ereignisse auf, z. B. im Zusammenhang mit der Observation von Robert Havemann durch die Stasi etc..
Hinzu kommt bei Angela Merkel die enge Freundschaft zu Liz Mohn und zur INMS. Diese Verbindungen erklären so einiges hinsichtlich ihrer Politik.
Mir persönlich ist die Sympathie, die sie (angeblich) in der Öffentlichkeit genießt, ein absolutes Rätsel, denn ich weigere mich einfach daran zu glauben, daß sich die dümmsten Kälber ihre Metzger selber wählen, oder doch?.
Wer offenen Sinnes durch dieses Land geht, dem bleibt nicht verborgen, daß es unter der Ägide von Angela Merkel der breiten, arbeitenden Bevölkerung immer schlechter geht; Reiche werden reicher und Arme werden ärmer. Von Arbeitslosen, Hartz IV-Empfängern gar nicht zu reden.
Angela Merkel und ihre Politik stehen als Garant für die Ellenbogengesellschaft - wer hat, dem wird gegeben. Wer nix hat, der hat dann eben Pech gehabt!
Sind wir Deutsche wirklich so blöd und dermaßen ignorant, daß wir nicht erkennen, wohin uns eine solche Politik letztlich führt?
Wann endlich wacht der deutsche Michel auf und erkennt, daß er von dieser korrupten und ignoranten Bande (Bundesregierung) nur ausgenutzt und permanent verarscht wird in Komplizenschaft mit den Mainstream-Medien?

Ein einziges Ressort und dessen Ministerin nehme ich von meiner (harschen) Kritik ausdrücklich aus. Gemeint ist das Ressort für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unter der Leitung von Frau Heidemarie Wiczorek-Zeul
Sie macht permanent einen super Job, und ich zolle ihr, als einzig
i n t e g e g r e m Mitglied dieser ansonsten hoffnungslos desolaten Truppe, meinen hohen und uneingeschränkten Respekt!


Wie lange sollen/wollen wir uns das (Schmieren-)Theater noch bieten lassen?

Wie gesagt: 2009 ist WAHLJAHR

Es gibt Alternativen zu dieser Farce, die sich "Demokratie" nennt. Es gibt (noch) Möglichkeiten!

Wir werden immer mehr, die endlich aufwachen und dieser korrupten Truppe von Null-Peilern die Stirn und Paroli bieten!

Links zur Information und Meinungsbildung abseits der Mainstream-Medien: Mein-Parteibuch.com - Ein Internettagebuch mit Katzenbildern

http://infokrieg.tv/

http://www.deutschland-debatte.de/

http://www.flegel-g.de/

http://www.readers-edition.de/

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

http://www.united-mutations.org/

Samstag, Oktober 11, 2008

Der Zusammenbruch der Banken war "nur" die Ouvertüre ...

Die Angst geht um, in Deutschland, Europa, global und allumfassend.


Wer den Zusammenbruch des weltweit vernetzten Finanzsystems bereits ahnte, wer den [warnenden] Äußerungen seriöser, unabhängiger Experten Gehör und Glauben schenkte, der wurde ausgelacht, diffamiert und als „Unkenrufer“ und „Schwarzmaler“ tituliert.
Heute lacht kaum noch jemand – statt dessen schaut man ausschließlich in betretene Gesichter all jener, die vorher unbeirrbar und unaufhörlich das Mantra der "Selbstregulierung des Marktes" predigten und auf die G i e r als Antriebsmotor des kapitalistischen Wirtschafts- und Wertesystems setzten.
“Nach jedem Schaden wird man klüger“, weiß der Volksmund, aber wie ist es dann zu bewerten, dass nun diejenigen, die dieses Desaster (mit)angerichtet haben, dazu heran gezogen werden sollen, einen Weg aus der Krise zu suchen?

Man macht (mal wieder) den Bock zum Gärtner bzw. treibt den Teufel mit Belzebub aus!

Nach dem abgewandelten Motto an der Metzger-Theke heisst es seitens der Politik: „Dürfen es denn auch ein paar Milliarden mehr sein?“

Vorher, für den Bereich Bildung, Arbeitsmarkt etc. war das Gejammer und Gezeter darüber groß, dass angeblich kein Geld zur Verfügung stand, und heute werden den (Ab)Zockern und Ackermännern dieses Planeten Milliarden über Milliarden (Steuergelder) in den Rachen geschmissen. Ja, ur-plötzlich ist die Kohle dafür da, komisch, oder? Geht´s noch?

Früher, ja, da scheuten die Neoliberalen und mit Ihnen die Wirtschaftsbosse unisono die Verstaatlichung, wie der Teufel das Weihwasser, aber was passiert denn HEUTE?

Da stellen sich zwei tragik-komische Figuren vor die Mikrophone und Kameras, wetteifernd um die am tiefsten nach unten hängenden Mundwinkel und verkünden der verunsicherten Bevölkerung: „Die Spareinlagen sind sicher. Das gilt!“ Beinahe hätte ich laut „Basta!“ angefügt, aber da erinnerte ich mich doch schnell, dass das ja mal ein anderes A...l..h gesagt hat; das war zwar genau so korrupt, konnte dies jedoch besser kaschieren bzw. uns als REFORMEN „verkaufen“.

Ja, dieser von INSM Mohn/Bertelsmann etc. ferngesteuerte Hosenanzug in Komplizenschaft mit unserem Herrn Finanzminister entblödeten sich nicht, eine

s t a a t l i c h e Garantie – zunächst nur in Einlagenhöhe von je maximal 20.000 Euro abzugeben.

Später, als den beiden wohl dämmerte, was sie uns gegenüber „versprochen“ hatten, wurde die Höhe der Haftung plötzlich auf 50.000 Euro pro Spareinlage aufgestockt.

Haben wir, die wir doch auch schon mal neidvoll auf die Börse mit ihren höheren Kursgewinnen und Renditen geschielt haben, als wie es magere Zinsen auf unsere Sparbücher abwirft, haben wir, das Volk, solch eine Generosität und „Wohltat“ überhaupt verdient? Ist das Merkel am Ende nicht d o c h eine von den „Guten“, sogar eine von UNS? Und auch der tapfere und aufrechte Herr Steinbrück?

Nun, schauen wir uns diesen Versprecher, äh – pardon, schauen wir uns dieses Versprechen doch mal etwas genauer an.

Diese „Garantie“ ist die Luft nicht wert, mit der sie ausgesprochen wurde und das aus folgenden Gründen:

  1. ist (bislang) nicht die Rede davon, eine entsprechende Gesetzesvorlage dafür einzubringen,
  2. steht die Bundesrepublik bereits mit ca. 1,5 Billionen Euronen in der Kreide, und es kämen, bedingt durch diese irrwitzige Garantie, noch mal so zwei bis drei Billiönchen dazu.
  3. ist es eine Form der Verstaatlichung, denn mit was, bitteschön, soll denn hier mit Garantie gehaftet werden?! Hat unsere Regierung etwa einen bislang verheimlichten Dagobert-Duck-Euro-Tresor mit jeder Menge Phantastillionen? Oder wird demnächst die Bundesbank bzw. die EZB zig Tausende 1-Euro-Jobber/Zeitarbeitskräfte einstellen, um Tag und Nacht Euros in Sonderschichten rund um die Uhr zu drucken?

Da halte ich es lieber mit unserem Mielke auf Rädern – der ist a) Reali“sch“t und b) vertraut er auf die Bundeswehr im Kampf gegen die Bevölkerung, äh – Pardon, ich meinte im Kampf gegen aufgebrachte Kleinsparer, notorische Querulanten/Demokraten und ähnlich sektiererische Anhänger des Grundgesetzes.

Kurze (Polemik-)Pause:

Sie glauben doch nicht etwa allen Ernstes, dass wenn sämtliche Kathedralen des Geldes (Börsen und Finanzplätze) plötzlich schließen, finanztechnisch n i x mehr geht, die Weltwirtschaft still steht, dass Sie sich dann noch seelenruhig den JAMBA-Klingelton „R.I.P. – Goodbye, gutes, altes Finanzsystem, Goodbye!“ runterladen können, oder?

Spätestens dann, wenn der Spaßkassen-Automat keine Kohle mehr ausspuckt (wie kürzlich bei der Generalprobe), Sie bei ALDI, LIDL & Co. nicht mehr mit Ihrem Plastegeld bezahlen können, der große Bar-Abhebungs-Run auf die Geldinstitute einsetzt, um noch (vergeblich, da alle Institute dann geschlossen haben) zu retten, was zu retten ist, ja, spätestens dann erodiert die hauchdünne Kruste unserer Zivilisation.

In den 1930er Jahren arbeitete ein Großteil der Bevölkerung noch auf dem Land bzw. in landwirtschaftlich geprägten Betrieben (weiterverarbeitung landwirtschaftlicher Produkte) und konnte sich überwiegend noch darüber versorgen, aber heutzutage ...?

Ob wir es wahr haben wollen, oder weiterhin den Kopf in den Sand stecken: der „Schwarze Freitag“ von 1929 wird uns in Kürze wie ein milder Furz erscheinen angesichts der Dinge, die uns noch bevor stehen, denn der Zusammenbruch einiger Banken und fallende Aktienkurse waren „erst“ die Ouvertüre zu weit Schlimmerem.

Es ist vielleicht nicht ganz so verkehrt, sich in diesen, turbulenten Zeiten einen gewissen Vorrat an Lebensmitteln anzulegen.

... rät Ihnen ein „Unkenrufer“ und „Schwarzmaler“.

Möge der Geist und die Macht der guten, alten D-Mark mit Euch sein!

Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf! Alles wird gut – ... vielleicht, aber ich befürchte, es wird eher schlimmer & schlimmer, je länger diese korrupten 0-Peiler an den Schalthebeln der Macht sitzen.

http://www.basis-d.de

Montag, September 08, 2008

7. Jahrestag der größten Lüge aller Zeiten

Die meisten werden sicherlich noch wissen, wann und wo sie von den "Terror"-Anschlägen am 11. September 2001 erfahren haben, und was sie für Entsetzen verursachten.
Die Welt war danach nicht mehr so wie vorher.
Die Chronologie der Geschehnisse ist bekannt. Doch nach dem sich der Schrecken und das Entsetzen etwas gelegt hatte, tauchten bereits die ersten Zweifel darüber auf, daß 19 Attentäter die größte und mächtigste Nation "ausgetrickst" hatten. Nach wenigen Stunden wurden der Öffentlichkeit alle islamische Terroristen mit Namen und Bild präsentiert.
Einige meldeten sich kurz darauf quietsch fidel und protestierten dagegen, daß sie für tot und als Terroristen erklärt worden waren.
Das sind nicht die einzigen Ungereimtheiten, die Zweifel an der "politisch korrekten" Version dieser so genannten "Terror"-Anschläge aufkommen ließen. Namhafte Wissenschaftler, Ingenieure und andere integre Persönlichkeiten, die sich mit den Ereignissen jenes Tages intensiv befaßt haben (und noch befassen), sind der Überzeugung, daß es sich dabei um einen so genannten Inside-Job gehandelt haben m u s s !
Cui bono? Wem nutzt so ein perfider Plan, der mehr als 3000 unschuldigen Menschen das Leben kostete?
Es nützt denen, die unser aller Freiheit und Grundrechte rauben wollen mit immer mehr Einschränkungen, "präventiven Maßnahmen" gegen den Terror, es nützt der Sicherheitsindustrie - kurzum all jenen, die an der ANGST verdienen, auf die eine oder andere Weise.
Ein amok laufender und in seiner Datensammelwut unersättliche Mielke auf Rädern salbadert alle naselang neue "Terrorgefahren" herbei und begründet so seine Orwell´sche Staatsvision der Unfreiheit und Manipulation.
Die so genannten "Kofferbomber", die "Terrorzelle im Sauerland" - alles inszenierte MÄRCHEN!
Ich empfehle allen das Buch von Jürgen Elsässer: "Der inszenierte Terror", Bin Ladens Islamisten, oder Schäubles Maulwürfe?
Aber auch sonst gibt es genügend (kostenlose) Informationsquellen, die das ganze Lügengebäude der Politiker in Komplizenschaft mit den Medien zum Einsturz bringen werden wie die drei Türme des WTC.
Denn: Lügen werden nicht dadurch wahrer, je öfter man sie wiederholt; eine Lüge ist und bleibt eine Lüge!

Sonntag, September 07, 2008

Die SPD ist auf dem besten Weg ...

.. in die redlich verdiente Bedeutungslosigkeit. Wer sich mit Gestalten wie “Graf Rotz” Clement, “GAZPROM-Kohle Geier” Gerd und dem Arbeiterverräter Münte umgibt, mit Hartz IV, Agenda 2010 und anderen “Nettigkeiten” seine ureigene Clientel verrät, darf sich nicht darüber künstlich echauffieren, daß diese SPD demnächst unter die 5 %-Hürde zurück fällt.
Nun steht er also fest, der neue SPD-Kanzlerkanditat in Person von Frank-Walter Steinmeier.
Ja, wie gesagt: diese Partei arbeitet sehr zielstrebig und konsequent an ihrem weiteren Niedergang. Daß die Wahl auf unseren derzeitigen und in jeder Beziehung blassen Außenminister fiel, überrascht nur noch die, die weiterhin an eine echte sozialdemokratische Partei glauben.
Kurt Beck´s Haltung eines klaren und definitiven “JEIN” zu der Frage einer zukünftigen Rot-Rot-Koalition (zumindest für Hessen) trug zur Richtungsbestimmung dieses desolaten Haufens kaum bei. Zumindest überließ er die Entscheidung den Landesverbänden, und das war sicherlich einer der Auslöser für die Demontage von Kurt Beck durch Münte & Co. zugunsten einer Kontinuität in der Merkel-Truppe. Da stört nur jemand, der sich nicht klar gegen Bündnisse mit der LINKEN abgrenzt.

Keine Ahnung? FRESSE HALTEN! (Dieter Nuhr)

Ein gewisser Professor Theißen von der TU(!?) Chemnitz ist allen Ernstes der Meinung, daß Hartz IV-Empfänger z. Zt. vom Staat viel zu üppig alimentiert würden und mit 132 Euro im Monat ausreichend versorgt wären. Abgesehen davon, daß man von diesem A...h zuvor noch nie etwas gehört hat, fragt man sich, warum sich ein Wissenschaftler(?) der technischen Universität Chemnitz mit der Hartz IV-Problematik befaßt.
In schönster “Good Cop vs. Bad Cop”-Manier hat das Merkel einen Machtspruch getan und klarstellen lassen, daß der Hartz IV-Regelsatz von 345 Euro (z. Zt.) nicht geändert wird.
Bei dieser Schmierenkomödie am Rande des Sommertheaters drängt sich förmlich der Verdacht auf, daß die Politik (mal wieder in Komplizenschaft) mit den Massenmedien [BLÖD-Zeitung] die Bevölkerung verunsichern will mit dem Tenor:
“Ihr [Sozialschmarotzer] kriegt eh schon zuviel, aber wir ("guten") Politiker sorgen dafür, daß es (erst mal) so bleibt.”
Trotzdem wird weiterhin gegen angeblichen Mißbrauch von Sozialleistungen "Gnadenlos gerecht" von SAT1 und BLÖD-Zeitung gehetzt.
Bei SAT1 deckt ein Laienspiel-Duo krasse Fälle von Sozialbetrug auf. So soll z. B. eine Hartz IV-Empfängerin an 18 Polen unter vermietet haben. Und in der BLÖD-Zeitung brüstet sich sie sich (mit gerecktem Stinkefinger), wie "clever" sie den Staat austrickst. Selten so gelacht - über so viel Dilettantismus.
Man gönnt der gesamten Truppe einen mehrmonatigen Hartz IV-Selbstversuch, damit sie endlich aufhören, solch einen Müll zu verbreiten!

Sonntag, August 17, 2008

Ursache und Wirkung

Aus dem Bereich der Logik wissen wir, daß stets eine Ursache der Wirkung vorausgeht. Offenbar nicht so im Bereich der Politik, denn betrachtet man den Aufschrei der westlichen Medien hinsichtlich der Intervention russischer Truppen im Kaukasus, so werden hier - wie üblich mit Unterstützung der hiesigen Desinformations- und Propaganda-Organe, Ursache und Wirkung vertauscht.

Durch eine in Aussicht gestellte NATO-Mitgliedschaft, ein durch us-amerikanische "Berater" gedrilltes Militär, fühlte Herr Sarkaswili sich stark genug, der abtrünnigen Provinz Süd-Ossetien Herr zu werden. Zu diesem Zweck begann der Angriff georgischer Truppen am 6. August 2008.
Befragt man die Zivilbevölkerung aus diesem Gebiet, so berichten sie übereinstimmend von Greultaten der g e o r g i s c h e n Armee!
Die russische Intervention erfolgte als REAKTION auf die Aggression der georgischen Streitkräfte.
In der "Tagesschau" und im "Heute Journal" werden die Fakten mal eben umgedreht, damit es besser ins Bild der aggressiven Russen paßt.
Natürlich wäre es blauäugig und naiv zu glauben, daß nicht auch die Russen Interessen an dieser neuraligischen Region hätten, denn wer den Kaukasus kontrolliert, der hat den Daumen auf einen erheblichen Teil der westlichen Energieversorgung, denn hier verlaufen die meisten Erdgas- und Erdöl-Pipelines.
Um so wichtiger ist die Richtigstellung der Fakten über die kürzlichen Geschehnisse.

Mittwoch, August 06, 2008

Ein offener Brief zur ZDF-"Dokumentation" über WTC7

Am 7.9.2008 plant das ZDF eine so genannte „Dokumentation“ über die Ereignisse am 11. September 2001; speziell geht es um das Gebäude WTC7, dass, obwohl es von k e i n e m Flugzeug getroffen wurde, ebenso in sich zusammen stürzte wie die Zwillingstürme.

http://www.mein-parteibuch.com/blog/2008/08/01/maerchenstunde-zu-wtc7-im-zdf/#comment-99181

Dieser offene Brief wurde von mir an den Intendanten des ZDF, Herrn Markus Schächter, sowie an alle Ressortleiter verschickt:



„History mit Guido Knopp” – Das Geheimnis des dritten Turmes

Als willfähriges Propaganda- und Desinformationsorgan im Merkel- bzw. Mohn/Bertelsmann/globalPlayer-Staat werden Sie, das ZDF (und andere gekaufte Mainstream-Medien) wohl kaum objektive oder gar kritische Informationen über dieses brisante Thema senden, wie es eigentlich Ihre verdammte Pflicht und Schuldigkeit wäre – zumal als öffentlich rechtliche Sendeanstalt.

Ja, lesen Sie es mal in aller Ruhe im Rundfunkstaatsvertrag nach; explizit verweise ich bei der Lektüre auf den Abschnitt „Programmgrundsätze“, Ziffer 3 bis 5!

Statt dessen werden Sie mit obigem Sendebeitrag (garantiert mal wieder) die ´politisch korrekte´ Version der Ereignisse vom 11. September 2001 abliefern, nach denen sich Alice im Wunderland und Grimms Märchen geradezu als Tatsachenberichte lesen:

da „pulverisieren“ sich plötzlich riesige Passagierflugzeuge „schwupps“ spontan und nahezu spurlos in irgendwelchen Erdlöchern (Pennsylvania) und verschwinden fast rückstandslos auf magischen Rasenflächen (Pentagon), da berichtet eine BBC-Reporterin atemlos und l i v e (wahrscheinlich mit prophetischer Gabe ausgestattet) vor dem Hintergrund des noch absolut völlig intakten WTC7 und erklärt: „... sehen Sie hinter mir das Gebäude 7 in sich zusammen stürzen.“ Ja, da stürzen tatsächlich stahlgestützte, massive Gebäude (man könnte beinahe sagen „mund- bzw. stadtplanergerecht“) wie Kartenhäuser in sich zusammen, obwohl nur vergleichsweise wenig Kerosin (max. Brenntemperatur 2.500 Grad) vor sich hin kokelt – historisch einmalig. Äh, sorry, gleich 3malig!


Ungereimtheiten und blanke Lügen säumen den Weg dieser verbrecherischen Bush-„Krieger“ wider den Terror, und jeder/jede, der es wagt, diese Fakten öffentlich zu machen, wird als „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert und lächerlich gemacht. Was mit solchen Kritikern im Detail passiert, kann man hier nachlesen.

Was ist denn eher wahrscheinlich/lächerlich? Daß eine 19köpfige Truppe, rauschebärtiger, in Höhlen hausender „Terroristen“, die das mächtigste Land und die größte Militärnation der Welt „austrickst“, oder aber, dass eine machtgeile, mit fast grenzenlosen Finanzmitteln ausgestattete Clique, die gesamte Weltöffentlichkeit verarscht, um mit diesem selbst inszenierten „Terror-Akt“ ihre (längst geplanten) Kriege und nahezu grenzenlosen Überwachungsmaßnahmen zu rechtfertigen?

„Nein, um Himmels Willen! Wir dürfen doch unserer ´Schutz´-Macht nicht öffentlich so ans Bein pinkeln!“ Nein, geht gar nicht, denn im blinden Vasallengehorsam sind wir bzw. die Polit-Marionettentruppe in Berlin Bush & Co.mplizen bereits längst speichelleckerisch auf den imperialen Leim gekrochen. Jetzt zurück zu rudern würde ja bedeuten, dass sich Deutschland aus dem Schatten eines 51. US-Bundesstaates lösen und u. U. sogar souverän werden könnte.

Da sei die EU und der „Vertrag von Lissabon“ vor!

Nein, DAS geht ja nun mal gar nicht! Wo kämen wir denn dann hin? Vielleicht kämen wir hier sogar noch zu demokratischen Zuständen und/oder einer unabhängigen Presse/Medienlandschaft...!? Nicht auszudenken! Oder doch?

Mit Ihrer so genannten „Aufklärungsarbeit“, mit definitiv gekauften, so genannten „Experten“, leisten Sie (wieder einmal mehr) einen weiteren Beitrag zur Volksverdummung und Geschichtsklitterung.

Es wird eine historische Chance vertan, die Leute über die wahren Hintergründe der Ereignisse des 11. September 2001 und über die wirklichen Machenschaften eines Herrn Bush und seiner Helfershelfer aufzuklären.

Die w a h r e n Terroristen und Feinde der Demokratie/Freiheit sitzen nicht in irgendwelchen Höhlen Afghanistans, nein, sie sitzen sich auf unsere Kosten die überversorgten Hintern platt; sie tragen anstelle von Kalaschnikovs und Sprengstoffgürteln Krawatten um den Hals und das Grundgesetz unterm Arm!
Sie gröhlen auch nicht allenthalben „Allah al akhba!“ Nein, sie führen stets und ständig die Worte „Sicherheit, Präventivmaßnahmen“ und ähnliche Vokabeln im Mund.

Schlicht und ergreifend

ZUM KOTZEN!

Lügen werden auch nicht wahrer, wenn man sie x-mal wiederholt.
Wissen Sie was? Ein ehemaliger, etwas humpelnder Propagandaminister
wäre stolz auf Leute wie Sie und Ihre „unabhängige“, „journalistische“ Arbeit!
Anscheinend besitzt Ihresgleichen keinerlei Rückgrat/Berufsethos (mehr), ansonsten müssten Sie sich stets beim alltäglichen Blick in den Spiegel übergeben.

Schönen guten Tag noch!

Freitag, August 01, 2008

Clement, Sarrazin, Schröder und Co.

Wer wie Schröder, Clement und Müntefering die Statuten und Grundsätze einer (ehemals sozialdemokratischen) Partei und deren Clientel auf abscheulichste Weise verrät, kann und darf sich nicht wundern, daß er aus dieser Partei ausgeschlossen wird.

Oder würden Sie einen Fußballspieler, der stets und ständig aufs eigene Tor ballert, weiter spielen lassen?

Vergleichbar wäre, wenn Kanzlerin Merkel sich plötzlich an das Ahlener Programm erinnern würde und es sogar noch umsetzen wolle. Den Aufschrei des Großkapitals kann man sich daraufhin vorstellen.

Schmeißt diese arroganten und rückgratlosen Heinis a l l e raus; vielleicht besteht ja dann die Hoffnung, daß sich diese SPD von einem maroden, neoliberalen Haufen wieder zu einer Organisation wandelt, die die Interessen der "kleinen Leute" gegenüber der Macht des Kapitals vetritt.

Brüder, zur Sonne ... !

Mittwoch, Juli 30, 2008

Herr, Obama Dich unser!

Über 60 Jahre Gehirnwäsche und "erfolgreicher" Desinformation haben dazu geführt, daß über 200.000(!) Gehirnamputierte einem amerikanischen Nobody am vergangenen Wochendende in Berlin begeistert zu jubelten.

Warum ich das so negativ werte? Nun: es stellt sich doch zu aller erst die Frage: WER ist denn dieser Barrack Obama?
Was hat er bisher geleistet - abgesehen davon, daß er von den (us-amerikanischen) Medien gepusht wird?
Ohne, daß ich mich in die Nähe seines republikanischen Erzrivalen McCain begeben möchte, stimme ich ihm in e i n e m zu:
"Obama ist es wohl lieber, vor einer speichelleckenden Menge Deutscher zu reden, als verwundete Soldaten in Landshut zu besuchen". Zitat Ende.

Abgesehen von dem Rumgeeier Brandenburger Tor, Pariser Platz oder Siegessäule - ich kann es auch nicht nachvollziehen, daß dieser Mr. Obama als zweiter JFK gehandelt und dermaßen in den Himmel gefeiert wird.
Angesichts seiner Äußerungen hinsichtlich "Terror"-Bekämpfung, Afghanistan etc. sieht es ganz danach aus, daß eine Marionette im weltweiten Kasperl-Theater gegen die andere ausgetauscht wird.
Von wegen "CHANGE"!
NICHTS wird sich ändern. Dazu muß man kein Prophet sein.

Weiterhin wird ein verbrecherisches System seine hegemonialen Bestrebungen unter militärischer Gewalt beibehalten, weiterhin wird die "Terror"-Chimäre bemüht, um Feinde im Innern, sowie nach außen im Zaum zu halten.
Weiterhin wird die CO2-Lüge von Obama unterstützt.

Also: "Nur" ein weitere Kotzbrocken auf der Weltbühne und Richtung NWO.

Ich schäme mich dafür, daß sich über 200.000 meiner Landsleute entblödeten, jemandem zu zu jubeln, der bisher noch n i c h t s geleistet hat und auch in Zukunft nichts Entscheidendes leisten wird.

Das ist, wie immer, meine ganz persönliche Meinung. Eben mein Senf dazu.

Brief an unsere ehemalige FDJ-Sekretärin

Obwohl ich weiß, daß so eine Aktion nicht viel bringt, habe ich es dennoch getan; ich habe unserer ehemaligen FDJ-Sekretärin und derzeitigen Bundeskanzlerin geschrieben. Jo. Hier der Text:

Hallo, ehemalige Volksgenossin!

Entschuldigen Sie bitte, daß ich Sie in Ihrem (wohlverdienten?) Urlaub störe, aber ich möchte Sie ganz dezent darauf hinweisen, daß es weite Bevölkerungskreise gibt, die alles andere als einverstanden mit Ihrer "Politik" sind.

Für Sie und für diese "Große Koalition" gibt es in eben diesen weiten Bevölkerungskreisen keinerlei Legitimation mehr.

Sie und Ihre Komplizen haben UNS, dem Volk, den Krieg erklärt mit Hartz IV, Einschränkung der Grundrechte, Bespitzelung etc. ...

Dafür werden Sie mitsamt Ihrem überbezahlten Debatierclub in Berlin demnächst die Quittung erhalten und zur Rechenschaft gezogen.

Es ist an der Zeit, daß Ihnen und der gesamten, korrupten Mischpoke endlich die Grenzen aufzeigt werden.

Viel zu lange haben Sie sich als willfährige Marionetten des Großkapitals/global agierender Interessengruppen erwiesen und g e g e n die fundamentalen Interessen des deutschen Volkes gehandelt.

SIE und Ihresgleichen treten permanent die Grundrechte und die Demokratie mit Füßen. Sie sollten sich in Grund und Boden schämen!

Es ist wohl vergebliche "Liebesmüh´" an das Gewissen oder gar an die Scham eines Politikers/Politikerin zu appelieren, weil Sie und Ihresgleichen wohl kaum über so etwas wie ein ETHOS/Gewissen verfügen, aber sei´s drum.

Ihnen geht es einzig und allein um MACHTERHALT - egal zu welchem Preis. Dabei wissen Sie eben so gut wie ich, daß Sie Ihre Kanzlerschaft denen verdanken, denen Sie jetzt verpflichtet sind (dem Dicken aus Oggersheim, CFR, Bilderberger - dämmert´s?).

IHNEN und Ihresgleichen ist doch das Volk letzten Endes doch scheißegal und vollkommen Schnuppe; das dokumentieren Sie ja auch allenthalben.Leider ist der "deutsche Michel" viel zu leidensfähig; mit den Franzosen oder gar Italienern könnten Sie diesen Mist niemals durchziehen, ohne einen längeren Generalstreik zu riskieren.

Trotzdem: Ihre und die Tage der "Großen Koalition" inkl. "MonChiChi Beck/SPD-Abziehbild sind gezählt. Da wette ich meinen Arsch drauf.

Ich bete, daß Sie mich mit irgend so einem "BlahBlah"-Wischiwaschi-Scheiß Ihres Pressereferenten oder sonstig Hilfswilligen verschonen mögen. DARAUF verzichte ich liebend gerne!

IHNEN und Ihrer ganzen, verbrecherischen Mischpoke soll der eiskalte Wind der Realität und der gerechte Volkszorn entgegenschlagen!

D A S wünsche ich mir!

Damit Ihre Kanzlerschaft und die Zeit Ihrer Regierung so bald als möglich im Orkus der Geschichte verschwindet, habe ich folgenden Aufruf an all meine Freund verschickt:

Hallo, Leute!

Ja, ich weiß, ich nerve mit meinem politischen Engagement, aber das, was z. Zt. in dieser so genannten "demokratischen" Republik abgeht, sollte eigentlich ALLE auf die Barrikaden bringen, die noch über einen F u n k e n eigenständigen Denkens verfügen.

Diese überbezahlte, arrogante und korrupte Bande in Berlin besitzt weder die Legimitation des Deutschen Volkes, noch sind diese Idioten in der Lage/fähig/willens Schaden vom Deutschen Volke abzuwenden (wie es ihr verfassungsmäßiger Auftrag wäre).

Vielmehr handelt es sich bei dieser Ansammlung von Kriechschleimern und Kriminellen um willfährige Marionetten des Großkapitals/global agierender Interessengruppen/Konzerne.

DIESE so genannte "Regierung" hat UNS, dem Volk mit Hartz IV und anderen "Nettigkeiten" (totale Überwachung etc.) den Krieg erklärt.

Glaubt ihr nicht? Ich habe jede Menge BEWEISE dafür.

"Man kann eh nichts machen?" Jammer. "Die machen sowieso was sie wollen!" Achselzuck.

Verdammt nochmal: NOCH ist dieses Land eine Demokratie - jedenfalls nach unserem Grundgesetz, und jeder Bürger(jede Bürgerin) hat die gottverdammte Pflicht, sich (unabhängig) zu informieren und gegen Mißstände a k t i v Widerstand zu leisten!

Ich jedenfalls habe die Schnauze voll von so genannten "Parteiprogrammen", political correctnes etc. Mir steht´s bis Oberkante Oberlippe!

Ich kann die Leute verstehen, die dieses scheiß Land jedes Jahr zu Zehntausenden verlassen und sich schaudernd und angewidert abwenden. Wäre ich jünger, würde ich das ebenso tun, aber darum geht es nicht wirklich. Es geht darum, dieser DRECKSBANDE (Merkel & Konsorten) endlich die Grenzen aufzuzeigen und den Widerstand zu organisieren.

Das, was uns von der Politik/den Medien vorgegaukelt wird, hat n i c h t s - ich wiederhole (langsam und deutlich) - absolut NICHTS mit einer Demokratie zu tun!

In Komplizenschaft mit der Politik "sedieren" die Mainstream-Medien das Volk mit Verblödung über die Glotze und über die Blöd-Zeitung (BILD).

Wir sollen nur das mitkriegen, was wir lesen/sehen/hören s o l l e n!

Dafür sorgen die Medienkonzerne (Springer, Mohn etc.) seit Jahren erfolgreich.

Es existiert keine 4. Macht (Presse/Medien) mehr im Staat, die die Exekutive und Legislative kontrolliert.

Nur ein Beispiel:

Unsere Konjunktur "brummt", die Arbeitslosenzahlen sinken ins Bodenlose - so lauten jedenfalls die Meldungen der Mainstream-Medien.

Aber komisch: alle Konjunktur-Indikatoren (Bautätigkeit/Konsum etc.) zeigen steil nach u n t e n!

Leute! Wir werden nach Strich und Faden verarscht ohne Ende!

Ist so!

Ich habe keinesfalls die Weisheit mit Löffeln gefressen - erhebe keinerlei Anspruch darauf, aber ich gehe wachen Auges durch den Alltag, und mich kotzt es auf gut Deutsch an, daß die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung die Schnauze hält/weg sieht bei:

- stetigem Sozial-/Rechte-Abbau,

- Einschränkung der Grundrechte,

- zunehmender Verarmung weiter Bevölkerungsschichten,

- Verblödung/Verrohung unserer Jugend,

- etc.

Keine Ahnung, wie IHR persönlich darüber denkt, aber bei MIR jedenfalls ist das Maß mehr als voll, und ich denke, daß es an der Zeit ist, endlich Farbe zu bekennen!

Wie bereits gesagt: ich erhebe keinerlei Anspruch darauf, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, aber um es auf den Punkt zu bringen:

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur PFLICHT!

In Kürze werde ich auf meiner Webseite (http://thomasdietz.com/) zum offenen Widerstand gegen diese pseudo-demokratische "Regierung" aufrufen.

Dazu wird es eine Unterschriftenliste geben, an der sich jede(r) beteiligen kann.

Ziel ist es, das Volk von dieser überbezahlten, zynischen und korrupten Bande zu befreien.

Wir haben BESSERES verdient!

ALLE MACHT DEM VOLKE! JETZT!

http://thomasdietz.com/

http://meinensenfdazu.blogspot.com/

Thomas Dietz
Füllenfeld 16
58566 Kierspe
Tel.: 02359-295874
Fax: 0721151528682

E-Mail: thomasdietz@dietzthomas.de

Mittwoch, Juli 23, 2008

Diese "demokratische" Republik geht den Bach runter ...

Diese so genannte "demokratische" Bundesrepublik Deutschland geht den Bach runter ...

in mehrer Hinsicht:

Unsere so genannten "Volksvetreter" - allen voran die ehemalige Volksgenossin und ehemalige FDJ-Parteifunktionärin Angela Merkel überschlägt sich in ihrer Willfährigkeit, dem Großkapital (global agierenden Interessengruppen) gegenüber uns alle zu v e r k a u f e n.
Glauben Sie nicht? Ist aber so (würde Peter Lustig/Löwenzahn) sagen.
Diese "kompetente" Kanzlerin bestimmt die Richtlinien dieser Republik, obwohl sie nicht weiß, worum es geht (Sie war z. B. der Auffassung, daß Hartz IV-Empfänger nicht von steigenden Energiekosten betroffen seien, weil angeblich der Regelsatz Strom- und Heizkosten abdeckt) PUSTEKUCHEN!!!

Nee, ist überhaupt nicht lustig!

Mindestlohn bei Sklavenverleihern (Zeitarbeitsfirmen etc.)? Nö.
Wieder Einführung der Pendlerpauschale? Nö.
Kürzung der Öko-Steuer beim Benzin? Nö.

Diese so genannte "Große Koalition"/die Regierung hat den "kleinen Leuten" den Krieg erkärt.

Erklären WIR (das Volk) endlich den Krieg gegen diese scheiß Regierung!

In Frankreich, Spanien, Portugal wären längst Proteste/Generalstreiks angesagt, aber der "Deutsche Michel" läßt sich wohl jeden Mist gefallen?!

Damit sollte ab jetzt und für alle Mal Schluß sein!

Diese so genannte "Regierung", dieser überbezahlte Derbatierclub in Berlin hat keinerlei Legimitation mehr. Diese "Polit-Marionetten" des Großkapitals gehören auf den Misthaufen der Geschichte und auf unabsehbare Zeit auf Hartz IV gesetzt!
Es ist an der Zeit, daß endlich das VOLK gehört wird!

Ich fordere hiermit jeden klar denkenden Mitbürger und klar denkende Mitbürgerin auf, sich bei mir zu melden, damit in diesem Land endlich wieder d e m o k r a t i s c h e Zustände herrschen!

Thomas Dietz
Füllenfeld 16
58566 Kierspe
Tel.: 02359-295874
Fax.: 02359-296293

Montag, Juli 21, 2008

Mindestlohn, Pendlerpauschale und Staatsabzocke

Wenn es noch eines aller letzten Beweises bedurft hätte, daß diese Bundesregierung politische Entscheidungen gegen das Volk macht, mußte man in der vergangenen Woche nur Angela Merkels Worten lauschen.
Mindestlohn, Wiedereinführung der Pendlerpauschale und steuerliche Entlastung der Bürger?
Zu all diesen Punkten äußerte Frau Merkel ihr kategorisches "NEIN".
Natürlich wehrt sich die vom Großkapital ferngesteuerte Kanzlerin gegen einen Mindestlohn bei Zeitarbeitsunternehmen. Das würde natürlich die Profite bei dieser Form des modernen Sklavenverleihs enorm schmälern.
In den meisten anderen europäischen Ländern gibt es bereits flächendeckend einen Mindestlohn. So regt sich in Frankreich, wo diese Grenze bei ca. 8 Euro liegt, niemand darüber auf, und das Märchen, daß so ein Mindestlohn Arbeitsplätze kosten würde, glaubt nur der, der auch noch an den Weihnachtsmann glaubt.

Die Realität sieht doch so aus: es werden mehr und mehr reguläre Beschäftigungsverhältnisse zugunsten von Leiharbeitsverträgen abgebaut, und das hat nichts mit einer Erhöhung von Flexibilität zu tun (z. B. vermehrter Personalbedarf bei Produktionsspitzen). Nein, das Ganze hat Methode; dergestalt, daß mit Zeit- und Leiharbeitern ein neues Lumpenproletariat geschaffen wird.
Was b e d e u t e t denn ein Mindestlohn von 7,50 €?
Das heißt ein monatliches Netto von noch nicht mal 800 €(!)
Für die Folgen hieraus (verminderte Abgaben zur Sozialversicherung etc.) kommt die Öffentlichkeit auf.
Soviel kann man gar nicht essen, wie man kotzen möchte!
Frau Merkel und ihr Komplize Steinbrück lehnen die Wiedereinführung der Pendlerpauschale ebenso unisono ab.
Die staatliche Abzocke hier im Detail:

bei einem Spritpreis von 1,50 €/Liter fließen:

50,10 Cent Mineralöl-Steuer,
15,40 Cent Öko-Steuer und
23,95 Cent Mehrwert-Steuer

in die Kassen von Herrn Steinbrück. Also beträgt der Steuer-Anteil insgesamt 89,45 Cent bzw. 59,33 %!
Natürlich muß sich der Herr Finanzminister nicht um so einen "Popelkram" wie die Pendlerpauschale kümmern, denn schließlich wird sein bräsiger Hintern mit Steuergeldern durch die Gegend gekarrt.

Dienstag, Juli 15, 2008

GELÖB´ NIX!

http://de.youtube.com/watch?v=BU9w9ZtiO8I


Nun darf sie, nach langem Hin- und Her-Gezerre am 20. Juli 2008 doch stattfinden, die Gelöbnisfeier vor dem Deutschen Reichstag.
Es soll (wieder) in und vor der Bevölkerung - pardon, wohl eher vor einem handverlesenem Publikum gezeigt werden, daß die Bundeswehr hohe Akzeptanz und Achtung genießt.
Wenn es um die Mitglieder der Bundeswehr; also die Bürger - und mitlerweile auch Bürerinnen in Uniform geht, so ist das überwiegend auch so, aber "unserer" Bundeswehr ist mittlerweile die Unschuld (sprich der alleinige VERTEIDIGUNGSAUFTRAG) zwischen den Lügen von 911, angeblichen "Kofferbombern", und der "Befriedung" Afghanistan irgendwie abhanden gekommen.

Die überwältigende Mehrheit der deutschen Bevölkerung ist absolut n i c h t damit einverstanden, daß die Bundesrepublik Deutschland am Hindukusch verteidigt werden soll.
Diese Bundesregierung, die "Große Koalition", läßt sich vom "Großen Bruder" und Merkel-Duzfreund George W. in hegemoniale Kriegsabenteuer hinein ziehen.
Allein "gerechtfertigt" durch einen aufgeblasenen Bedrohungs-Popanz, der keinerlei objektiver Analyse stand hält, sollen sich deutsche Truppen weiterhin und demnächst in noch höherer Stärke an den Abenteuern dieser verbrecherischen Bush-Administration beteiligen?
Zudem soll die Bundeswehr auch zur EU-Interventionsarmee umgebaut werden gemäß EU-Ermächtigungsgesetz von Lissabon.

By the way/übrigens: Wen oder Was verteidigen denn unsere Soldaten/Soldatinnen jetzt und in Zukunft?
Jetzt könnte man das ziemlich lädierte (weil mittlerweile sehr ausgehöhlte) Grundgesetz zu Rate ziehen und mal nachschlagen, machen wir aber nicht, und die Herren Jung und Dr. Schäuble (Stasi 2.0) eh schon lange nicht mehr.

Wenn es nach Dr. Schäuble ginge, so gäbe es bereits Einsätze der Bundeswehr im Innern; quasi Landesverteidigung gegen die eigene Bevölkerung. Klar, ist ja auch absolut konsequent zu Ende gedacht, denn gemäß der neuen BKA-Gesetze sind wir ja alle irgendwie potenziell "terrorverdächtig" und müssen zumindest ausgespäht, überwacht und abgehört werden. 80 Millionen! Das schafft die Länderpolizei halt nicht allein.

Spätestens, wenn sich wegen weiter explodierender Energie- und Lebensmittelpreise und weiter fort schreitendem Abbau von Demokratie/Grundrechten der [gerechte] Volkszorn entläd, spätestens dann wird von der Bundeswehr u. a. Hartz IV, die Inkompetenz der Polit-Marionetten und das Recht der Globalisten auf wachsende Profite verteidigt.

Daher mein Aufruf an alle Beteiligten:
GELÖB´ NIX! Statt dessen: Helm ab zum NACHDENKEN!

Dienstag, Juli 01, 2008

Bundespräsident Köhler verweigert die Unterschrift zur EU-Verfassung!

Nanu? Wie konnte DAS passieren?

Der Mann steigt in meiner Achtung (trotz seiner früheren Tätigkeit beim IWF, als er sich z. B. stur gegen die Entschuldung der 3. Welt-Länder stellte).
Daß Horst Köhler - zumal als Mitglied der Trilateralen Kommission - und als ehemaliger Unterhändler beim Vertrag von Maastricht jetzt seine Zustimmung zur EU-Verfassung verweigert, ist - gelinde gesagt - sehr erstaunlich.

Sein Vorgänger, Roman Herzog, hat damals eine Art Blanko-Unterschrift unter dieses Machwerk VOR der Abstimmung des Deutschen Bundestages gesetzt.

Schon komisch; jetzt kriechen auch andere, ehemalige JA-Sager, oder Abnicker aus ihren Löchern und sind plötzlich ebenfalls gegen dieses EU-Ermächtigungsgesetz.
Vielleicht bedurfte es der aufrechten Iren, um den Bürokraten-Ärschen in Brüssel die Grenzen aufzuzeigen und den anderen Mut zu machen?
Das wäre zwar eine Erklärung, aber ich habe da meine Bedenken und befürchte, daß diejenigen, die sich jetzt auch gegen den Vertrag von Lissabon aussprechen, nur ein wenig Kosmetik daran betreiben, und das ganze Ding doch noch durchpeitschen werden.

Damit wäre den Gegnern dieser sch...ß EU-Verfassung der Wind aus den Segeln genommen, und man (also all die Polit-Marionetten in Frankreich, Polen, Deutschland etc.) kriegen den Mist doch noch durch.

Daher gilt weiterhin: wachsam Augen und Ohren auf!

Kein Europa der Millionäre, sondern ein friedliches Europa für Millionen!
Gegen Militarisierung und wachsende Überwachung (in London darf mittlerweile auf öffentlichen Plätzen nicht mehr gefilmt werden! - von Touristen).
Für mehr Demokratie, mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz politischer Entscheidungen.

ALLE MACHT DEM VOLKE - JETZT!

Donnerstag, Juni 12, 2008

450 Millionen Europäer und die Freiheit hoffen auf Irland

Heute stimmen die Iren über den Vertrag von Lissabon ab. Allen anderen Menschen Europas wurde diese Wahlentscheidung verweigert (aus gutem Grund ließen die EU-Bürokraten diesen demokratischen Vorgang nicht zu).
Bis heute (Donnerstag, 12.06.2008, 23:00 Uhr) sind die Wahllokale auf der grünen Insel geöffnet, und es besteht (noch) die Hoffnung, daß dieses Mach(t)werk, daß übrigens die wenigsten in vollem Wortlaut kennen, doch noch dahin gelangt, wo es hin gehört: in den Schredder!!!
luner

Dienstag, Juni 03, 2008

Wer im Glashaus sitzt ...

Gerade die CDU und insbesondere das Merkel müssen diese Schmutz-Kampagne gegen Gregor Gysi los treten. Ich erinnere nur an einige Namen wie Filbinger, Kiesinger, Carstens etc. mit (kack-)brauner Vergangenheit.
Von der Vita unserer Kanzlerin (ehem. FDJ-Sekretärin) und ihrem Demokratieverständnis mal völlig abgesehen.

Der Zeitpunkt ist gut gewählt, denn die Angst vor einer erstarkenden Linken geht um im Lager der CDU/SPD/GRÜNE/FDP-Einheitssoße; unseren Volksverrätern geht sozusagen der A...h auf Grundeis.
Was tut man also, um vom eigenen Unvermögen und fehlendem politischen Profil abzulenken? Man diffamiert den Gegner nach dem Motto: irgend etwas wird wohl beim „blöden“ Wähler hängen bleiben.

PUSTEKUCHEN!

Wer sind denn die schlimmsten Verfassungsfeinde und Terroristen in diesem Land? Merkel, Jung, Schäuble & Co.

Über 50 % der Bürgerinnen und Bürger blieben bei der Kommunalwahl in Schleswig Holstein zu Hause! Hallo!? Zeugt das etwa von großem Vertrauen in „unsere“ Politik?

So langsam dämmert es wohl auch den Dümmsten, was hier in dieser Republik abgeht. Dieser inkompetente (weil in Wahrheit machtlose) und überbezahlte Debattierclub in Berlin ist nur „demokratische(?)“ Staffage. In Wahrheit ziehen ganz andere die Fäden dieser Polit-Marionetten (Bertelsmann, CFR, multinationale Konzerne etc.).
Und was ist mit den Medien? Gibt es sie noch, die 4. Macht im Staate, die kontrollieren, informieren und Hintergründe aufdecken soll?
Ebenfalls völlige Fehlanzeige! Schauen Sie sich die Gremien (Vorstände, Aufsichtsräte etc.) der Sender, Verlage usw. doch mal genauer an, dann stellen Sie fest, w e r die Medien wirklich beherrscht.

Normalerweise müsste eine Revolution von UNTEN statt finden, um das ganze parasitäre Drecksgesindel endgültig zum Teufel zu jagen! Ja, ich bekenne mich gern dazu, dass ich ein Feind (speziell DIESER, in höchstem Maße verkommenen und pervertierten) Staatsform bin und sie mit allen Mitteln, die mir (noch) zur Verfügung stehen, bekämpfen werde, denn mit Demokratie hat das Ganze absolut gar nichts (mehr) zu tun.

Welche Möglichkeiten der politischen Einflussnahme hat denn der einzelne in Wahrheit? Alle 4 oder 5 Jahre (s)ein Kreuzken machen? War bzw. ist das ALLES?!
Denken Sie mal in aller Ruhe darüber nach, und vor allem: i n f o r m i e r e n Sie sich abseits der Mainstream-Medien! Es geht! (... noch!):
http://www.flegel-g.de/
http://www.3mind.info/
http://politikprofiler.blogspot.com/
http://politblog.net/
http://www.agentur-fuer-armut.info/1.html
http://www.sozialbetrug.org/

Samstag, Mai 31, 2008

Boykott von SHELL- und TOTAL-Tankstellen

Vor dem Hintergrund explodierenden Rohölpreise, sieht man an den Tankstellen nur noch Schmerz verzerrte Gesichter der Autofahrer.
Unwillkürlich fragt man sich, welche Möglichkeiten wir Verbraucher gegen die alltägliche Abzocke der Mineralölkonzerne haben (in Wahrheit hat der Preis nichts mit der vorhandenen bzw. geförderten Öl-Menge zu tun).

Die drastischste Maßnahme wäre natürlich, ganz aufs Auto zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel (so vorhanden), aufs Fahrrad um zu steigen. In den meisten Fällen ist das jedoch nicht möglich.
Am effektivsten trifft man die Abzocker dort, wo es ihnen am meisten weh tut - beim UMSATZ!

Z. Zt. läuft im Internet ein Boykott-Aufruf, der Autofahrer dazu auffordert, Tankstellen von SHELL und von TOTAL zu meiden.

Samstag, April 26, 2008

Appell an das Gewissen unserer MDB´s

Vergebliche "Liebesmüh´" werden Sie sich sicherlich fragen? Mag sein, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
Noch habe ich es nicht ganz aufgegeben, diesen korrupten und inkompetenten Haufen in Berlin aufzumischen. Vielleicht gibt es ja doch noch den ein oder anderen Abgeordneten, der über so etwas wie ein GEWISSEN verfügt ... - ok, ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber siehe oben.

Es ist zwar gelaufen, was die Ratifizierung des EU-"Reform"-Vertrages angeht, aber ich kann nun mal meine Schnauze nicht halten. Aus diesem Grund habe ich unseren Damen und Herren MDBs folgendes geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

der gestrige Tag ist ein ganz, ganz schwarzer Tag, was die Bundesrepublik Deutschland und unsere Verfassung angeht.
Mit der (über) 2/3 Mehrheit haben sich unsere wichtigsten Staatsorgane selbst entmachtet.
Wieder wurden elementare, nationale Entscheidungsbefugnisse und Entscheidungsprozesse nach Brüssel deligiert/verlagert. Das war IHRE Entscheidung, die ich (leider) so akzeptieren muß.
Ich akzeptiere das zwar (zähneknirschend), aber als EU- bzw. Bundesbürger bleibt mir auch keine andere Wahl.
In Anbetracht der Umstände (NIEMAND hatte zuvor die Gelegenheit, diesen Vertrag von Lissabon zu lesen [schlicht und allein, weil dieses Machwerk in keiner lesbaren Form vorlag]).
ALS MDB sind Sie vom deutschen Volk gewählt und haben dem entsprechend Ihren Amtseid abgeleistet (... den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren, Schaden von ihm abzuwenden .. and so on). Daher ist es mir vollkommen schleierhaft, wie sie einem solchen Vertrag überhaupt zustimmen konnten, der

a) Ihnen nicht in lesbarer Form vorlag, und der
b) durch die Medien nicht in vollem Wortlaut publiziert wurde.

WAS und WER gibt Ihnen eigentlich das Recht, darüber zu entscheiden, wie wir (europäischen) Bürgerinnen und Bürger in Zukunft leben werden? MEIN Mandat haben Sie in diesem speziellen Falle keinesfalls!Ihre Zustimmung zu diesem Machwerk erfüllt in jedem Fall den Tatbestand des Hochverrats, und ich werde mir juristische Schritte dahingehend offen halten.
Wenn SIE zu blöd und zu inkompetent sind, die Tragweite Ihrer Entscheidung zu reflektieren, dann seien Sie gewiß, daß Sie an Ihre PFLICHTEN zu gegebener Zeit investigativ erinnert werden!
Mit Ihrer Zustimmung gaben Sie der EU, diesem bürokratischem Moloch quasi eine Blanko-Vollmacht. Ist Ihnen das eigentlich klar und bewußt?
Vielleicht ist ja auch vor der Abstimmung der ein oder andere Euro ganz "zufällig" auf Ihr Konto geflossen ...?
Ok, von den Mitgliedern dieses (de facto machtlosen und durch und durch korrupten) "Debatierclubs" in Berlin sind wir Bürger nichts anderes gewohnt, als von ihresgleichen permanent verarscht und für blöd verkauft zu werden. SIE und ich wissen doch schon länger, daß

a) keinerlei Macht vom Volke ausgeht, und daß
b) ganz andere die "Fäden" ziehen.

In Anbetracht der Tragweite Ihrer gestrigen Entscheidung fühle ich mich an das Ermächtigungsgesetz Adolf Hitlers erinnert. Im Dezember/Januar 1933 wurde das Deutsche Volk ebenfalls auf perfide Weise getäuscht und überrumpelt, und später hatte niemand daran Schuld ...

Denken Sie mal in stiller Stunde darüber nach!

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Dietz
Füllenfeld 16
58566 Kierspe
Tel.: 02359-295874
Fax: 02359-296293

Dienstag, April 22, 2008

Mein Brief an die Mitglieder des Deutschen Bundestages

Angesichts der Bedeutung und der Tragweite der Ratifizierung des Vertrages von Lissabon (oder auch "Reform"-Vertrages habe ich mir erlaubt, den Mitgliedern des Deutschen Bundestages folgende Mail zu schreiben:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am kommenden Donnerstag, dem 24. April 2008, steht eine überaus wichtige Frage zur Entscheidung. An diesem Datum entscheidet der Deutsche Bundestag, entscheiden SIE, über die weitere Zukunft - nicht allein dieser Republik, sondern über das weitere Schicksal EUROPAS!
Ich weiß ja nicht wie Sie mit IHRER Unterschrift umgehen, aber ich persönlich unterschreibe einzig und allein das, was ich schwarz auf weiß gelesen, verstanden und für zustimmungswürdig erachte.
Haben Sie den so genannten "Vertrag von Lissabon" / den EU-"Reform"-Vertrag in seinem Wortlaut, seiner vollen Bedeutung gelesen und auch verstanden? Wurde er Ihnen überhaupt vorgelegt?
Dann haben Sie sich bereits sicherlich Ihr [differenziertes] Urteil gebildet und wissen ganz genau, wie Sie sich bei der Abstimmung verhalten werden? Gratulation! Denn damit haben Sie 99,9 % der Bevölkerung und den eigentlichen EU-Abgeordneten etwas voraus.

Weder wurde die (EU-)Bevölkerung über den Wortlaut und die Bedeutung dieses "Blanko"-Schecks in Kenntnis gesetzt, noch ist die Presse bzw. sind die Medien allgemein ihrer Informationspflicht in irgend einer Weise nachgekommen.
Zu Ihrer Information: im Wesentlichen wurden in diesen "Vertrag von Lissabon"/"Reform"-Vertrag die Inhalte übernommen, die damals Bestandteil der EU-Verfassung waren. Allein Dänemark und den Niederlanden ist es zu verdanken, daß dieses Machwerk durch entsprechende Volksentscheide scheiterte.
Dadurch, daß Brüssel nun den nationalen Parlamenten die Entscheidung "aufknackt", wird das Volk (aus gutem Grund) ausgesperrt. Gibt Ihnen das nicht zu denken?

Es stellt sich die Frage: Wenn uns Brüssel, bzw. die EU so viel "Gutes" will, warum so viel Geheimniskrämerei?

Mit jedem EU-Beschluß, mit jedem Gesetz aus Brüssel wird die Souveränität der jeweiligen europäischen Länder unterminiert, und es findet ein Ausverkauf nationaler Rechte zugunsten global agierender Konzerne und Banken statt.

Abgeordnete sind (lt. Grundgesetz) nur der Verfassung und ihrem Gewissen verpflichtet. Daher stelle ich Ihnen - ganz persönlich die Frage: "Können Sie g u t e n Gewissens diesem Vertrag Ihre Zustimmung geben? Wissen Sie in vollem Umfang und in letzter Konsequenz, worum es überhaupt geht?"

In Ihren Augen bin ich nur "blödes Stimmvieh", aber trotzdem habe ich keinen Bock darauf, irgendwann in einem großen Gefängnis aufzuwachen mit zig tausend Überwachungskameras, mit einem RFID-Chip unter der Haut, aller Rechte beraubt und einer wie auch immer gearteten Machtclique auf Gedeih und Verderb ausgeliefert.

Es läuft alles auf die NWO (New World Order) hinaus; es paßt alles in Bild: es findet z. Zt. und permanent eine Konzentration hin zu Supra-Staaten (EU, Nordamerikanische Union und Zusammenschlüssen Asiens) statt, bis die erstrebte Weltregierung etabliert ist.

Denken Sie mal darüber nach!
Die Zeichen sind allgegenwärtig, und niemand kann später mit den Schultern zucken und behaupten: "Von all dem habe ich nichts gewußt." (Wie damals nach 1945)

http://infokrieg.tv
http://prisonplanet.com
http://infowars.com
http://www.endgamethemovie.com/
http://politblog.net
http://www.alles-schallundrauch.blogspot.com/


Mit freundlichen Grüßen

Thomas Dietz
Füllenfeld 16
58566 Kierspe
phone: +49 2359 2958 74
Fax: +49 2359 2962 93


Es bleibt abzuwarten, ob und welche Reaktionen erfolgen. Ich bin jedenfalls sehr gespannt und halte alle Interessierten auf dem Laufenden.

Montag, April 21, 2008

EU = Europas Untergang

Am 24. April 2008 soll der Deutsche Bundestag den Vetrag von Lissabon abnicken. Nachdem entsprechende Referenden (Volksentscheide) in anderen europäischen Ländern zur EU-Verfassung negativ verliefen (von Dänemark und den Niederlanden abgelehnt), ist man in Brüssel offenbar "schlauer" geworden und deklariert das Ganze nicht mehr als EU-Verfassung, sondern man "verkauft" diesen Blanko-Scheck für Globalisten und EU-Bürokraten schlichtweg als Vertrag von Lissabon bzw. als "Reform"vertrag.
Wissen Sie, was konkret drin steht?
Im wesentlichen wurden die Inhalte des vorherigen Vertragswerks (EU-Verfassung) übernommen.
Damit das Volk, dieser ewige Querulant, keine Kritik mehr anbringen, geschweige denn dazwischen funken kann, wird die Ratifizierung den nationalen Parlamenten aufgeknackt. Versucht man nun, herauszufinden, was konkret in diesem Machwerk steht, stellt man als bald ernüchternd fest, daß das ein schier unmögliches Unterfangen ist.
Da stellt sich unwillkürlich die Frage: wenn uns die EU wirklich so viel "Gutes" will, dann gäbe es ja auch nichts zu verbergen, oder?
Aber in Komplizenschaft mit unserer hochverräterischen Bundesregierung (siehe dazu: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2008/04/strafanzeige-wegen-hochverrat.html ) verweigern die Massenmedien ihre Pflicht, die Bürgerinnen und Bürger aufzuklären bzw. darüber zu informieren.

Am 9. April 2008 verschickte Herr Gert Flegelskamp aus Offenbach eine Strafanzeige gegen die Mitglieder des Deutschen Bundestages, u. a. an Angela Merkel, Bundespräsident Horst Köhler ...
Diese Strafanzeige wird mittlerweile von 70 anderen Bürgerinnen und Bürger aktiv unterstützt.

Die Strafanzeige lautet auf Hochverrat und ist an den Generalbundesanwalt in Karlsruhe gerichtet.
Herr Flegelskamp hat meinen uneingeschränkten Respekt und meine Bewunderung für seinen Mut.
Es war schon längst an der Zeit, dieser machtgeilen und korrupten Truppe in Berlin die Grenzen aufzuzeigen und den Ausverkauf souveräner Rechte zu stoppen.

Zwar steht zu befürchten, daß die Richter in den roten Roben dieser Strafanzeige nicht nachgehen werden (weil ja schließlich eine Krähe der anderen kein Auge aushackt), aber zumindest im Internet hat diese Aktion erheblichen Wirbel verursacht (über 6.100 Seiten mit dem Thema), während sich die "rennomierten" Medien lauthals darüber ausschweigen. Pfui Teufel! Und so was nennt sich hochtrabend die 4. Macht im Staate.
Speiübel könnte einem dabei werden.

Erklären auch Sie sich mit Herrn Flegelskamp solidarisch und schließen Sie sich diesem Strafantrag an. Ich zumindest tue es jedenfalls!

Donnerstag, April 03, 2008

Die NWO ist auf dem Vormarsch

Sagt Ihnen die Abkürzung NWO etwas? Nein, ich meine jetzt nicht die National Wrestling Organization.
Die NWO steht für den Begriff "New World Order". Diesen Begriff benutzte George Bush senior anläßlich einer Rede (komischerweise am 11. September 1990 - exakt auf den Tag genau vor 11 Jahren vor den so genannten "Terror"-Anschlägen. merkwürdig, oder?).
Und sein Sohn, Hurensohn George W. Bush plappert es seinem Daddy allenthalben nach. Muß wohl doch etwas dran sein an diesem Begriff.
Weiß Gott! Da können Sie Ihren Arsch drauf wetten, daß da was dran ist. Es gibt eine elitäre Clique aus Bankern, Politikern und sonstigen, einflußreichen Persönlichkeiten, die nichts weniger als die globale Macht im Auge haben. Seit über 60 Jahren ist ein "Spiel" im Gange, das den meisten Menschen bislang verborgen blieb.
Im Grunde genommen gehen die Anfänge dieser Bestrebungen bis ins frühe 19. Jahrhundert zurück. Damals manipulierte ein gewisser Nathan Rothschild die Londoner Börse mit Insider-Informationen über Napoleons Krieg 1815.
Die Kurse fielen ins Bodenlose, als er die Nachricht lancierte, daß Napoleon die Schlacht gewonnen hätte. Rothschild kaufte alle Werte für einen Appel und ein Ei, und als bekannt wurde, daß Napoleon unterlag, kontrollierte Rothschild das britische Empire und grinste sich einen.

Die Geschichte setzt sich über den ersten und auch zweiten Weltkrieg fort, da die Banken die jeweils feindlichen Parteien unterstützten. Die Banken bzw. die Bankiers zogen jedes Mal einen Wahnsinns-Profit aus den beiden Kriegen.
Mit Gründung des Völkerbundes und anschließender Gründung der UN und der Europäischen Union war der Grundstein gelegt für den Weg hin zu einer Weltregierung.
Ich verkürze die geschichtlichen Ereignisse, aber wer sich für mehr Details interessiert, dem antworte ich gerne ausfühlicher aus meinen Recherchen.
Aktuell gibt es Bestrebungen der Bush-Administration, Kanada, (Nord-)Amerika und Mexiko zu einer Nordamerikanischen Allianz zusammenzuschweißen nach dem Vorbild der EU. Es soll auch dann eine für diese Nordamerikanische Allianz neue Währung entstehen: den AMERO. Davon sickerte bislang nichts in den Mainstream-Medien durch, weil die Menschen dagegen Sturm laufen würden.
Abgesehen von der Tatsache, daß es eine (einsame) Entscheidung dieses Hurensohnes Bush ist (am Kongreß und am gesamten amerikanischen Volk vorbei), stellt sich die Frage nach dem Grund, Sinn und Zweck eines solchen Zusammenschlusses.
Nun, Tasache ist doch, daß sich der Dollar z. Zt. im freien Fall befindet aufgrund der immer noch schwelenden Immobilienkrise am amerkanischen Aktienmarkt.

Mit diesem Coup (einer Allianz mit Kanada und Mexiko) würde Amerika mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen:

1. Das US-amerikanische Defizit gegenüber der FED wäre mit einem Schlag so gut wie auf Null
2. Bislang als illegal geltende Einwanderer aus Mexiko würden für ein (weiteres) Lohndumping
und maximale Profite sorgen.
3. würde diese Union als Gegenpart zur Europäischen Union besser aufgestellt sein als zur Zeit
4. führt diese Währungsunion zwar in die Verelendung weiter Kreise der amerikanischen
Bevölkerung, aber egal - das ist ja (zynischerweise) so gewollt.

Mit all dem möchte ich darauf hinweisen, daß es einen so genannten "Masterplan" zur NWO, zur Weltregierung gibt. Sorry, aber da ist (leider) kein Zweifel mehr möglich.

Wir alle stecken den Kopf (noch) in den Sand nach dem Motto: laßt mir mein Fernsehen, mein Bier und meinen Toaster, und laßt mich nach Feierabend sowieso in Ruhe!

Drauf geschissen!

Wir alle m ü s s e n endlich aufwachen, denn das, was da im Moment im Gange ist, kostet uns nichts weniger als unsere FREIHEIT!

Wir werden durch diese korrupten, inkompetenten Schnarchnasen und Idioten in Berlin und den Mainstream-Medien nach Strich und Faden verarscht und für blöd verkauft! Das ist Phase, das ist Fakt!
Ich habe sooo einen Hals, wenn ich mitkriege, daß es die Menschen nur interessiert, wer Deutscher Meister wird, wer bei DSDS gewinnt, und wer sich im Dschungel-Camp traut, Känguruh-Hoden zu verspeisen. HAMMER!

"Denke ich an Deutschland in der Nacht, so bin ich um den Schlaf gebracht!" Zitat H. Heine Ende. Wie tief ist dieses Volk (ich wage kaum den Ausdruck Dichter und Denker in diesem Zusammenhang zu nennen) gesunken?
Offensichtlich waren "unsere" scheiß gekauften Politiker, die BLÖD-Zeitung und das Fernsehen in ihrem Job derart super erfolgreich, daß wir von einem einstmals Dichter-und-Denker-Volk zu
einer Bevölkerung von sedierten Schafen und konsumgeilen Schnäppchenjägern mutierten.

Wir, Deutschland und auch alle anderen freiheitsliebenden Menschen dieser Welt haben nur noch eine einzige Chance:

WIR MÜSSEN UNS WEHREN! Wir müssen uns jenen Kräften widersetzen, die uns versklaven wollen.

Noch gibt es die Möglichkeit, sich abseits der Mainstream-Medien zu informieren (aber ich fürchte nicht mehr sehr lange).
Wir werden manipuliert, keine Frage, aber noch ist es nicht zu spät, gegen all die Lügen und Desinformationen anzukämpfen! Wir haben den Kopf nicht nur zum Haareschneiden!
Jede(r) sollte sich auf das "Wagnis" eigener Gedanken und eigener Meinungsbildung einlassen. Es kostet kaum Mühe (siehe die Links unten). Nur SO haben wir (noch) eine Chance!

Auf "unsere" Politiker ist und war nie Verlaß; die haben nur ihr eigenes Wohl und ihr Bankkonto im Auge - längst gekauft - von wem auch immer.

Insofern sind wir auf uns allein gestellt.

Hier die Links:

http://thomasdietz.com
http://infokrieg.tv
http://gerhard-wisnewski.de
http://politblog.net/nachrichten/2007/10/27/1707-endgame-der-film/


Für weiterführende Informationen stehe ich gern zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Dietz
Füllenfeld 16
58566 Kierspe
Tel.: 02359295874
Fax: 02359-296293

Donnerstag, Januar 24, 2008

Wer die (Landtags-/Bundestags-)Wahl hat ...

... hat oftmals die Qual der Wahl zwischen Pest und Cholera (CDU/CSU/SPD vs. FDP/Grüne).
Sollte man sich (als eingefleischter Demokrat) der wachsenden Zahl der Nicht-Wähler anschließen?
Die Erfahrung zeigt ja auch, daß politische Entscheidungsprozesse a) völlig untransparent und b) am Bürgerwillen vorbei laufen.

Hier ein paar (satirische) Entscheidungshilfen:




Zitat: Weil die Klugen nachgeben, regieren die Dummen die Welt

Mittwoch, Januar 23, 2008

Die gegenwärtige Finanzkrise

Fallende Kurse an den wichtigsten Finanzplätzen der Welt, Panik-Verkäufe ...

Dann, die US-Notenbank senkt kurzerhand den Leitzins, und die (Börsen-)Welt ist wieder in Ordnung?
DAS jedenfalls versuchen uns sog. Insider und auch unsere politische Führungsclique zu versichern.
Aber diese, rein kosmetische, Maßnahme der FED ändert schlicht nichts an der Talfahrt des Dollar. Steigende Rohstoff- und Energiepreise heizen die Situation zusätzlich an mit allen negativen Folgen (gerade für unsere Exporte) und den Arbeitsmarkt.

Die Immobilienblase und "faule" Konsumentenkredite in den USA werden die US-Währung über kurz oder lang inflationär in die Bedeutungslosigkeit stürzen (eher über kurz, wenn Sie mich fragen).
Dagegen wird der "Schwarze Freitag 1929" als ein milder Furz erscheinen.

Siehe auch: http://alles-schallundrauch.blogspot.com/
Schenken Sie keinesfalls den "Beruhigungspillen" unserer Regierung Glauben.

Donnerstag, Januar 10, 2008

Hä? Vorratsdatenspeicherung? Was´n das?

Guten Morgen allerseits!

Der neuste und durch die große Koalition abgesegnete Clou unseres Rolli-Mielke (Innenminister Schäuble) ist die Vorratsdatenspeicherung. Noch nix davon von gehört? Ist durchaus verzeihlich.
Dieses, so ziemlich geheim gehaltene und von den Mainstream-Medien wenig publik gemachte Gesetz besagt nichts anderes, als daß 80 Millionen deutsche Bürger und Bürgerinnen erst mal unter Generalverdacht gestellt und als potentielle Terrori"sch"ten betrachtet werden.

Soll heißen: alle Telekommunikationsdaten (Surf-Verhalten im Internet, E-Mail Verkehr, Telefongespräche (Handy/Festnetz) werden mindestens für 6 Monate von den jeweiligen Providern seit dem 1. Januar 2008 per Gesetz protokolliert und gespeichert.
Als wäre das allein noch nicht genug, werden neben den Handy-Gesprächen auch noch die geographischen Koordinaten der jewiligen Gesprächspartner aufgezeichnet!
HAMMER, oder?
Mit den Stimmen der CDU/CSU/SPD-Regierungsmischpoke (ich bin fast geneigt, in diesem speziellen Fall von einer terroristischen Vereinigung zu sprechen) wurde diese Scheiße ganz schnell und fast unbemerkt an der Öffentlichkeit vorbei durchgepeitscht.

Das muß man sich mal gaaanz langsam auf der Zunge zergehen lassen: wegen einer Handvoll (angeblichen) "Kofferbombern" und fanatisch durchgeknallten Muslime wird unsere Verfassung mit Füßen getreten und durch diese korrupten und inkompetenten Hanseln in Berlin vergewaltigt?!!
Wo bleibt da die Verhältnismäßigkeit?

WO SIND WIR EIGENTLICH, UND IST DIESES VOLK VOR LAUTER TERRORANGST HYPNOTISIERT, WIE DAS BERÜHMTE KANINCHEN VOR DER SCHLANGE?

Kann ich nicht so recht glauben.
Ok, mit DIESEM Volk ist - zwar, weiß Gott kein Staat zu machen (wg. Obrigkeitshörigkeit etc.), aber: noch habe ich persönlich die Hoffnung noch nicht so ganz aufgegeben, daß doch der/die andere aus dem politischen Tiefschlaf aufwacht und sich kritischen Gruppen/Mitbürgern/Mitbürgerinnen anschließt!

Soll unsere bürgerliche Verfassung, unser Grundgesetz, für die etliche, aufrechte und integere Männer und Frauen eingetreten sind und gekämpft/gelitten haben, unter die (Rollstuhl)Räder dieses Bonsai-Honecker und unserer so genannten "Volksvertreter" kommen?
Ich denke nicht!

Schönen Tach noch

http://thomasdietz.com/

Dienstag, Januar 08, 2008

Boot-Camps für Deutschland?

Kurz vor der hessischen Landtagswahl geht dem "Landesvater", Roland
Koch, offenbar der A.... auf Grundeis, weil er es offenbar für nötig
hält, am ganz rechten Rand auf Wählerfang zu gehen.
Kaum erheischt er Zustimmung für seine Stammtischparolen von der
einschlägigen Presse und Schulterklopfen von zwielichtigen Gruppen, da
bekommt er auch prompt Rückendeckung von Merkel.

Die ganze Debatte um Verschärfung des Jugendstrafrechts, Abschiebung
etc. ist im Grunde genommen eine Farce und Spiegelfechterei, denn schon
jetzt reichen die gesetzlichen bzw. juristischen Maßnahmen vollkommen
aus.
Es ist reiner Populismus, was hier betrieben wird.
Klar, wenn man beim Personal der Polizei, Bildung und bei
Präventionsmaßnahmen immer mehr Geld einspart, dann rächt sich das eben
irgend wann einmal durch frustrierte Jugendliche, die sich an den Rand
gedrängt fühlen.
Wohlgemerkt: das Gesetz m u s s stets auf Seiten der Opfer sein
(bzw. die potentiellen Opfer schützen), aber es kann nicht der Weisheit
letzter Schluß sein, daß aus Profilierungssucht irgendwelcher Hanseln
die Verhältnismäßigkeit der Mittel und die Rechte potentieller und
überführter Täter dabei auf der Strecke bleiben.

Montag, Januar 07, 2008

Auf ein Neues

Rückblick 2007

So einiges ist 2007 passiert. Stichworte: Vorratsdatenspeicherung, Online-Durchsuchung, Rauchverbote, Rußpartikelfilter, Spritpreis-Explosion, Kyrill etc. ...


Ausblick 2008

Auch in diesem Jahr 2008 werden uns weder unangenehme Überraschungen (Naturkatastrophen, weiter steigende Energiekosten u. s. w.), so wie die üblichen Knalltüten auf der politischen Ebene erspart bleiben.

Insofern wage ich mal eine Prognose, obwohl ich keinProphet bin:
Aller Voraussicht nach werden weiterhin unsere grundgesetzlich verbrieften Bürgerrechte durch die Schergen Schäubles eingeschränkt, nationale Kompetenzen/Befugnisse an die EU deligiert etc..
Obwohl das vielleicht nicht unbedingt vorstellbar ist, aber das Niveau der Fernsehunterhaltung wird ebenso sinken, wie die Spritpreise steigen werden.