Bloggeramt

Blogverzeichnis

Mittwoch, November 15, 2006

uneingeschränktes Bleiberecht für Ausländer

Ich bin - weiß Gott kein Fascho oder Neonazi bzw. ausländerfeindlich, aber das, was jetzt durch diese Bundesregierung beschlossen worden ist, ist der glatte Hohn für all die, die sich bislang treu und brav an die (Ausländer)Gesetzgebung gehalten haben.
Es ist ein Schlag ins Gesicht all jener, deren Antrag auf Bleiberecht (aus welchen Gründen auch immer) abgelehnt wurde und die in ihre Heimat abgeschoben wurden.
Ganz abgesehen von den finanziellen Belastungen für Städte und Gemeinden fühlen sich demnächst parasitäre Elemente bestätigt und werden aufgrund dieses Gesetzesbeschlusses auf Duldung bzw. ihr Bleiberecht pochen bzw. dies durch alle juristischen Instanzen durchsetzen.
Ein weiterer Beleg für die Unfähigkeit bzw. Weltfremdheit dieser so genannten "Regierung".

Hier gilt man ja bereits als "NAZI" bzw. "Ausländerfresser", wenn man bestimmte Mißstände in diesem Land deutlich beim Namen nennt.

- allen blauäugigen und multikulti-verbrämten Ideologien zum Trotz gibt es Sozialmißbrauch,
millionen bzw. milliardenschwere Abzocke
- warum werden kriminelle Ausländer nicht direkt ausgewiesen? (wirklich Kriminelle, die
nicht nur gegen Asyl- bzw. Ausländerbestimmungen verstoßen haben)
- warum ist Deutschland zum Sozialamt (fast) der gesamten Welt verkommen?

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Aber um auf das uneingeschränkte Bleiberecht zurück zu kommen: Angesichts der wachsenden Armut in DEUTSCHLAND ist dieses Urteil wirklich mehr als fehl am Platz! Nach meiner (unmaßgeblichen) Meinung sollten kriminelle Puselukken (Ausländer) sofort und auf e i g e n e Kosten aus diesem Land fliegen!

Gegenteilige Meinungen sind mir sehr willkommen.

Keine Kommentare: