Bloggeramt

Blogverzeichnis

Dienstag, November 14, 2006

offener Brief an "Münte" (Vizekanzler Franz Müntefering)

Hallo, Herr Müntefering!

Offenbar hat sich Ihr sozialdemokratisches Profil (falls je vorhanden) mittlerweile an der Darmwand von Frau Merkel abgeschliffen, oder wie anders ist es zu erklären, daß ein Herr Rüttgers Sie an eine gewisse soziale Gerechtigkeit erinnern muß? Es kann doch wohl nicht angehen, daß sich jemand, der 30, 40 oder mehr Jahre in die Sozialkassen eingezahlt hat, nach einem Jahr bei Hartz IV wiederfindet.
SIE und die ganze Berliner Polit-Mischpoke geht das Ganze sowieso nichts an, weil Ihr eh in jeder Beziehung ausgesorgt habt und von den Problemen des "niederen Volkes" Lichtjahre entfernt seid.
Ihr habt doch schon seit langem jede Bodenhaftung verloren und genau DAS ist das Problem. Aber eins kann ich Ihnen und dieser "SPD" schon jetzt prophezeien: die meisten Deutschen mögen (in Ihren Augen) blöd sein, aber bei der nächsten Wahl wird es für Sie und andere eine sehr unangenehme Überraschung geben.
Die Geduld und die Leidensfähigkeit der Menschen in Deutschland ist mehr als erschöpft.
Es kann nicht länger angehen, daß internationale Konzerne diese "Regierung" (ja, in Anführungsstrichen, denn in Wahrheit haben ganz andere in diesem Land das Sagen) erpressen. Die Väter unseres Grundgesetzes würden mit Sicherheit im Grabe rotieren, wenn sie nur einen einzigen Blick auf den desolaten Zustand unseres "demokratischen(?)" Staates werfen könnten.
Die Bürgerinnen und Bürger sind in diesem Land zum bloßen "Stimmvieh" ohne jede Möglichkeit zur Einflußnahme verkommen.
Sie und die gesamte korrupte Laberbude (Parlament) verspielen Tag für Tag das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in diese "Demokratie".
Sie und Ihresgleichen führen uns täglich vor Augen, wie Politik keinesfalls aussehen sollte. Sie bejubeln und beweihräuchern sich medienwirksam selbst, weil es wirtschaftlich (noch) aufwärts geht. Das "dicke Ende" kommt spätestens nach dem ersten Quartal 2007 - dann greift die (idiotische) Mehrwertsteuererhöhung und Ulla´s "tolle" Gesundheitsreform. Spätestens dann kommt das große Heulen und Zähneklappern. Sie wissen das, aber streuen dem (Wahl)Volk weiterhin ohne jede Skrupel Sand in die Augen und machen auf Optimismus.
Können Sie sich eigentlich noch ohne Kotzreiz morgens beim rasieren/Zähneputzen in den Spiegel sehen?
MIR jedenfalls wird ob dieser permanenten Volks-Verarschung speiübel!

Sie alle sollten sich in Grund und Boden schämen!!!

Ein (zu recht) angepisster Bürger.

Ich weiß, daß Mails dieser Art von Ihnen grundsätzlich ignoriert bzw. von irgendwelchen HiWis (Hilfswilligen) mit irgendwelchem BlahBlah beantwortet werden. Aus diesem Grunde veröffentliche ich diese Mail in meinem Blog (http://meinensenfdazu.blogspot.com/).


Ich rate jedem, genau zu prüfen, wer behauptet, seine/ihre Interessen zu vertreten. ICH jedenfalls werde nur denen meine Stimme geben, von denen ich w e i ß, daß meine Meinung zählt.

Keine Kommentare: